Slow Light – Seeking Darkness | Buchpräsentation – Villa For Forest

Datum: Mi, 30.11.2022 um 19:00
Veranstalter: Ein kollaboratives Projekt von Klanghaus Untergreith für Kärnten und den Alpe-Adria-Raum
Ort: Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt

Das Buch Slow Light – Seeking Darkness erscheint am 30.11.2022 im Verlag Johannes Heyn Klagenfurt/Celovec. Das Buch ist ein Kompendium vieler diverser Ebenen und Aspekte der Dunkelheit, die während des Projektes künstlerisch, kulturell, ökologisch und interdisziplinär exploriert wurden.
Buchlink: http://www.verlagheyn.at/buch/detail/slow_light_seeking_darkness/

Zum Projekt spricht Sandra Kocuvan, Leiterin des thematischen Koordinationspunktes Kunst und Kultur der Alpen-Adria-Allianz.
Ausklang mit Musik und Verköstigung.

Auf Ihr Kommen freuen sich die Vereine Klanghaus und Innenhofkultur sowie der Verlag Johannes Heyn.

Slow Light – Seeking Darkness wurde als eines von vier Siegerprojekten im Rahmen des ersten Calls der Kärntner Kulturstiftung zum Thema „Umbrüche“ prämiert und wird vom BMKOES, Land Kärnten, Land Steiermark und der Alpen-Adria-Allianz unterstützt.

Wir freuen uns, zum Abschluss von Slow Light – Seeking Darkness zur Buchpräsentation und VR Vorstellung CHIP in die Villa for Forest in Klagenfurt einzuladen. Das Projekt unter der Leitung von Karin Schorm und Zahra Mani (Klanghaus Untergreith) ist seit Juni 2021 organisch über den Alpen-Adria Raum gewachsen. Die Musik, Diskussionen, Kunstwerke und Reflexionen, die im Rahmen von Slow Light geschaffen wurden werden im neuen Buch präsentiert, das am 30. November im Verlag Johannes Heyn Klagenfurt/Celovec erscheint. SchülerInnen vom BG-BRG St. Martin in Villach führen auch durch die virtuelle Welt CHIP (cultural hybrid interactive platform), die sie gemeinsam mit VR-Maestro Antonio Giacomin, Zahra Mani und Karin Schorm, gestaltet haben.
Kulinarische Begleitung aus dem Alpen-Adria Raum.
Musik von Zahra Mani sowie von DJ Ludwig

Termine

am Do, 30.03.2023 um 20:00

Wegschauen gilt nicht! – Klaus Karlbauers multimedialer Demokratie-Chor! – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt

Erste öffentliche Präsentation des Siegerprojektes des 2. Calls der Kärntner Kulturstiftung am Donnerstag, den 30. März 2023 um 20 Uhr in der Villa For Forest.


Kunst & Demokratie – Was haben sie gemeinsam? Sie sind bedroht! Wen kümmert’s? Der Komponist/ Multimediakünstler Klaus Karlbauer sieht und hört sich um, begegnet jungen Menschen, um gemeinsam einen Kunst & Demokratie-Status zu erarbeiten. Multimedial in Bild, Sound, Text, Performance. Die Vielfalt, die Vielstimmigkeit, das Widersprüchliche, ja auch das Dissonante werden sichtbar, hörbar und erlebbar gemacht. Ein Chor der Diversität ohne die Harmonie-Seligkeit der ehrwürdigen Kärntner Chortradition.
Nach seiner jüngsten Arbeit „Die Anderen“ in der Burgkapelle des MMKK arbeitet Klaus Karlbauer wiederum mit Gegenwart, holt die Kunst vom elitären Podest und geht zu den Menschen hin:
„Dieses Projekt ist als offener Prozess gedacht, wir lassen uns selbst von den Ergebnissen überraschen“ (Klaus Karlbauer)