Klemens Marktl Projekt! Featuring Johannes Enders

Datum: Fr, 08.04.2005
Veranstalter: friejazz
Ort: Fürstenhof Friesach - Jazzclub im Dachgeschoß

frie.jazz presents:

Klemens Marktl Projekt! Featuring Johannes Enders

Einlass 19.30

Klemens Marktl übersiedelte im September 2004 nach Wien und kehrt seitdem erstmals mit einem hochkarätig besetzten Quartett zurück in die Heimatstadt.
Klemens Marktl präsentiert diesmal bei frie.jazz sein neues internationales Jazz-Projekt mit dem deutschen Spitzensaxophonisten Johannes Enders.

Johannes Enders erhielt für sein ausgezeichnetes Saxophonspiel mehrere Preise in Österreich und den USA. Auch er lebte Anfang der 90er Jahre in der Jazzweltstadt New York und spielte dort u.a. mit Jeff Watts, Roy Hargrove, Vincent Herring, Jamaaladeen Tacuma, … . Sein besonders warmer Ton und lyrisches Saxophonspiel sind optimal für die neukomponierten Melodien von Klemens Marktl richtig zum Klingen.

Die Bekanntschaft zu dem hervorragenden Pianisten Oliver Kent, Sohn des Konzertpianisten Fuat Kent, fand auf verschiedenen Jam-Sessions in Wien statt. Oliver Kent ist einer der gefragtesten Pianisten in Europa und war 2002 Hans Koller Preisträger als „Sideman of the year“. Er spielt international mit Jazzgrößen wie z. B. Jimmy Cobb, Roman Schwaller, Johannes Enders, Johnny Griffin, Art Farmer, Jazz Big Band Graz, Karl Ratzer, Herwig Gradischnig, … .

Der Kontrabassist Matthias Pichler wurde in Tirol geboren und ist ein junges Talent der österreichischen Jazzszene. Gemeinsam mit Klemens Marktl am Schlagzeug bilden die zwei eine starke Rhythmusgruppe, welche die Basis für solistische Höhenflüge ist. In den vergangenen Jahren tourten sie gemeinsam mit Rob Bargad, Michael Erian, Herwig Gradischnig, John Swana, Jesse van Ruller, … . Matthias ist u. a. Mitglied im Wolfgang Muthspiel Trio.

Im Jazzclub Fürstenhof präsentiert dieses Quartett ganz neukomponierte Eigenkompositionen aus der Feder von Klemens Marktl, welche im Zuge seines letzten New York Aufenthaltes im Februar 2005 entstanden.

Es erwartet sie ein musikalischer Abend voller Spielfreude, Spannung und stilistische Vielseitigkeit von höchster künstlerischer Reife!

Johannes Enders moderne Art des Saxophonspielens ergänzen sich sehr gut mit den Eigenkompositionen von Klemens Marktl.

Es werden ofenfrische Eigenkompositionen von Klemens Marktl, welche er während seines Aufenthaltes in der Jazzmetropole New York komponiert hat, zum Besten gegeben.

http://www.enders-room.de

Termine

am Mi, 21.04.2021 um 17:00

VILLAR21 | Vernissage | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring2I in Klagenfurt am Wörthersee.

Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.

Die erste Ausstellung findet im April2I statt. Der Fokus liegt dabei auf Kärntner Künstler, die sich zwar in Generationen, nicht aber in ihrem künstlerischen Schaffensdrang unterscheiden.

Es wird eine hoch zeitgenössische und strukturell markante Form mit einer Farbexplosion aus Emotionen und Empfindungen präsentiert und kombiniert.

more details t.b.a.

Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees