I love red – Eva Asaad – 19.30 Uhr

Datum: Do, 03.09.2009
Veranstalter: INNENHOFKULTUR | BELLA BAN | ROOM IN PROGRESS
Ort: Badgasse 7, 9020 Klagenfurt

Farbfotografien

Die Fotokünstlerin Eva Asaad lädt zur Werkschau “ I love red“ (Farbfotografien ) und zu einem Sinneserlebnis von fotografischen Sequenzen im Form eines produzierten Videos ein..
 
Kontakt: eva.asaad@chello.at
Tel:      +4369910422237


v:* {behavior:url(#default#VML);}
o:* {behavior:url(#default#VML);}
w:* {behavior:url(#default#VML);}
.shape {behavior:url(#default#VML);}

Normal
0
0
1
416
2375
19
4
2916
11.1282

0

21
0
0

Mag.
Eva Asaad

Foto
und Objektkünstlerin

Geboren 10.1.1970 in Klagenfurt

Studium der Medienkommunikation
und Pädagogik

2000 Diplomarbeit: Fotografie im
Schnittpunkt subjektiver Wahrnehmung und mechanischer Objektivität

2007 Abschluss der Prager
Fotoschule

Reisen
nach New York, San Salvador, Lissabon, Paris, Kairo, Gran Canaria, Prag

lebt und arbeitet in Klagenfurt


Ausstellungen (Einzel+
Gruppen):

(Auswahl):

 

2000            Zufall (Aulagalerie Klagenfurt)

2001            Mann/Frau (Stadtgalerie Klagenfurt);

                   Man out of
focus (Fotogalerie   Lind)

                   Nosey Peaks  (Berg- Symposium Universität Klgft.)

                   Review 2001 (Schloss Krastowitz

2002            Miststücke: Landesschulrat Klagenfurt

                   Forms and
Lines (KhG Klagenfurt)

2003            Wanderausstellung

 Heimat, patria (Hüttenberg; Torviscosa, It;
Spilimbergo,It; 

 Magistrat Klagenfurt)                         

2004            Bilderflut (Cantinon, Klagenfurt);

                   Specials (Schutzhaus Zur Zunft; Wien)

2005
          Terra Inkognita (Grünes Haus ; Klagenfurt)

2006           Lost in Paradise (Matrei in
Osttirol)

               
   1000 Sinne und ab in die Rinne

                
  (Projekt „Solysombra“
mit   Gerhild Tschachler-
Nagy)

2007
           Nosey Peaks  Koma (kasa of modern art), Eisenkappel

2008
           Entsinnt – eine Reise (Artecielo, Klagenfurt)

                
  My generation 1968 –
2008 – projekt : der jugend ihr gesicht 
(Interspar, Villach)

2009            „denblicköffnen“- hidden spaces;
Europahaus Klagenfurt


Preise:

Wettbewerb: „Kunst ist rot“ – Kategorie Fotografie,
2009

 

Werkveröffentlichungen:

Jahresheft
2003 Queer Klagenfurt

Der
Bergfilm 1920-1940; Hrsg.: Friedbert Aspetsberger (Studienverlag)

Randlage
– ein Impuls (Walddorfschule Klagenfurt)

Heimat,
patria – wohnen

Termine

übermorgen um 19:00

Slow Light – Seeking Darkness | Buchpräsentation – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das Buch Slow Light – Seeking Darkness erscheint am 30.11.2022 im Verlag Johannes Heyn Klagenfurt/Celovec. Das Buch ist ein Kompendium vieler diverser Ebenen und Aspekte der Dunkelheit, die während des Projektes künstlerisch, kulturell, ökologisch und interdisziplinär exploriert wurden.
Buchlink:
http://www.verlagheyn.at/buch/detail/slow_light_seeking_darkness/

Zum Projekt spricht Sandra Kocuvan, Leiterin des thematischen Koordinationspunktes Kunst und Kultur der Alpen-Adria-Allianz.
Ausklang mit Musik und Verköstigung.

Auf Ihr Kommen freuen sich die Vereine Klanghaus und Innenhofkultur sowie der Verlag Johannes Heyn.

Slow Light – Seeking Darkness wurde als eines von vier Siegerprojekten im Rahmen des ersten Calls der Kärntner Kulturstiftung zum Thema „Umbrüche“ prämiert und wird vom BMKOES, Land Kärnten, Land Steiermark und der Alpen-Adria-Allianz unterstützt.
am Fr, 02.12.2022 um 19:30

SKEW – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 Sascha Niemann, voc
Karl Leschanz, p
Edoardo Blandamura, b
Klemens Marktl, dr
Karl Leschanz, vielseitiger Pianist und Initiator von SKEW, Klemens Marktl, umtriebiger Schlagzeuger von Klagenfurt und Wien bis New York, Edoardo Blandamura, Allrounder am Bass mit Zug zur zeitgenössischen Musik und Sänger Sascha Niemann, Musikant im besten Sinn des Wortes spielen einander Lieblingsstücke zu. Finden Ausgefallenes, imitieren, ergänzen, entwickeln.
Eintritt: € 19 | € 10 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Foto © Klara Leschanz
am Fr, 09.12.2022 um 19:00

Ausstellungseröffnung – Gert Jonke Haus PLUS | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Lilith Erian, Johannes Farys, Jonas Fliedl, Kami Gharabaghi, Gregor Jakobitsch, Nina Herzog, Luis Kogler, Ina Riegler, Dominik Scharfer, Sebastian Tschebull

Kuratiert von Daniel Russegger und Sebastian Tschebull.
Wir freuen uns, Sie zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung in die Villa For Forest am 9.12.2022 um 19 Uhr einladen zu dürfen.

Lange stand das Haus, in dem Gert Jonke seine Kindheit verbracht hat, leer. Seit 2021 wird es abwechselnd von verschiedenen Künstler*innen als Atelier und Werkstatt genutzt. Die bisherigen Ergebnisse werden im Zuge der Ausstellungsreihe des Vereins Innenhofkultur gemeinsam mit zwei jungen Künstlerpersönlichkeiten und Mitgliedern des Kunstvereins Kärnten, Johannes Farys und Ina Riegler, im Erdgeschoss der Villa For Forest präsentiert.

DJing - in direction funk - wird den Abend noch weiter erhellen.
Foto © Michael Watzenig