Guido Spannochi – Ahead Only

Datum: Mo, 29.05.2017 um 20:30
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, Klagenfurt

Guido Spannocchi - sax, comp
Jason Simpson - bass
Marco Quarantotto - drums
Eintritt: € 12 | StudentInnen € 5

Ahead Only ist das Debut Album und der Ensemble Name des rund um den in London lebenden Saxophonisten und Komponisten Guido Spannocchi. Das Trio besteht weiters aus Jason Simpson am Kontrabass und Marco Quarantotto am Schlagzeug.
Die eigenen Stücke beschäftigen sich mit Kindheitsmelodien und dem Versuch selbige in einen zeitgemässen Kontext zu setzen, die geschütze Erinnerung zu hinterfragen.
Aufgewachsen mit klassischer Musik, ungarischen Weisen, als auch diversen alpinen Jodlern und Work Songs aus Kivu setzt sich das Programm nahe der Ästhetik von Lee Konitz struktureller Herangehensweise in Kombination mit zeitweisen Avant-Garde Elementen nach Ornette Coleman zusammen. Auf der Suche nach den eigenen „Lullabys“ orientieren sie sich an der persönlichen Geschichte und erstellen unter anderem durch Improvisation eine augenblickliche Zukunftsperspektive.

Hörprobe gibt es hier:
https://soundcloud.com/audioguido/brixton-to-barbados
https://soundcloud.com/audioguido/trudodu

und ein kurzes Video hier:
https://vimeo.com/179524894

Termine

am Mi, 21.04.2021 um 17:00

VILLAR21 | Eröffnung = 1. Tag | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring 2I in Klagenfurt am Wörthersee.
Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.
Öffnungszeiten:
Jeweils am Freitag von 16 bis 18 Uhr
Und an Samstagen von 11 bis 13 Uhr, sowie von 15 bis 18 Uhr
Oder nach telefonischer Vereinbarung (0660 2303282, 0650 5896325)
Das Ausstellungsende wird erst bekanntgegeben.
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees