FM4 ́s DKM & For Forest – Villa For Forest

Datum: Sa, 26.10.2019 um 20:00
Veranstalter: Verein Innenhofkultur & FM4
Ort: Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt

...und am Tag darauf kann man das letzte Mal den Wald im Stadion besichtigen.
Eintritt für alle frei!
Innenhofkultur | Villa For Forest | Kooperationspartner Riedergarten


Die Urbanität des österreichischen Hörfunks Radio FM4 mit seiner bekannten Radioshow DKM (Digital Konfusion Mixshow) trifft auf ein aussergewöhnliches Kunstprojekt FOR FOREST – THE UNENDING ATTRACTION OF NATURE im Wörtherseestadion von Klagenfurt. Und der 27. Oktober ist der letzte Tag. Es handelt sich um eine temporäre Kunstinstallation von Klaus Littman (8. September bis 27. Oktober 2019), die Arbeit von Max Peinter aus den 70erJahren diente als Anlass.
Der Host der Show DJ Joe-Joe und sein Co-Producer Edgar Tronic verstehen es bereits seit über 2 Dekaden, besondere Events gekonnt musikalisch in den passenden Rahmen zu setzen. Dabei reduziert sich Ihr Wirken nicht nur auf ein Hörerlebnis, sondern kann auch per Videostream multimedial über Social Media Präsenzen einer weiteren Öffentlichkeit präsentiert werden. Ob als Live-Stream oder in der Radioshow. Für dieses Projekt, dass auch als Sinnbild der aktuellen Jugend- und Klimabewegung gesehen werden kann, ist es hierfür auch ebenso wichtig über die Kanäle der jüngeren Zielgruppen einen neuen Zugang zu schaffen. Ein perfekte Symbiose.
Dies kann live vor Ort oder über Radio und online mitverfolgt werden.

Und Kärntner Verstärkung aus Wien:
„DJ Rizo Pak,
ist ein Kärntner Urgestein der DJ-Szene, begeistert nicht nur das heimische Publikum mit seiner musikalischen Auswahl, sondern durfte vom Flex in Wien, über das Berliner Aushängeschild der Clubszene namens „Kater Blau“, bis zum bekannten Kiezclub in Hamburg, der Prinzenbar im DOCKS, die Meute zum Tanzen bringen.
Seine Liebe zur Musik ist dabei einfach nicht überhörbar.“

Termine

am Di, 24.05.2022 um 20:00

Konzert 3:rma – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 3:rma is an original project by guitar player Urška Supej and singer Maša But. The project builds a bridge between music and poetry, in which you can hear traces of jazz, pop, folk and discusses topics such as feminism, relationships, faith, etc. They draw inspiration from musicians like Bob Dylan, Laura Marling, Leonard Coen, poets Edna St. Vincent Millay, May Sarton and the writings of Simone de Beauvoir, Virginia Woolf, etc. Their songs display the contrast between simple melodies and complex topics like the struggle between the ideal and reality, through which they encourage the discussion about issues often overheard or put aside by the society.
Line Up:
Maša But, Urška Supej, Femi Temowo, Anja Hrastovšek, Klara Veteršek, Grega Skaza, Žan Hebar, Matjaž Skaza, Janez Krevel, Lena Kolter, Ana Laura Dominguez, Alma Portič, Anna Bednarchuk
Afterparty with DJ Recordman
Eintritt: 16 € | 9€ StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Regenvariante: Kardinalplatz 1, Erster Stock
am Fr, 24.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 25.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Fr, 01.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 02.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €