AUSTRIAN MUSIC CIRCUIT 5_PETER-ROM-TRIO

Datum: Do, 05.02.2004
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: cik@Künstlerhaus Klagenfurt

Im Rahmen unseres Schwerpunktes AUSTRIAN MUSIC CIRCUIT wird eine aufstrebende, junge Formation aus Wien vorgestellt:

Peter Rom_git
Raphael Preuschl_b
Jörg Mikula_dr

Peter Rom Trio
Im neuen Projekt des Gitarristen Peter Rom mit Raphael Preuschl (b) und Jörg Mikula (dr), gibt es neben einigen Covers (Scott Henderson,Th. Monk) vor allem Eigenkompositionen zu hören. Im Rahmen eines interessanten Contemporary Jazz-Programmes wird dem Zuhörer eine gelungene musikalische Mischung aus Poesie und Dynamik präsentiert. Das Trio überzeugt als homogener Klangkörper mit temperamentvoller Performance.

Peter Rom, guitar
• 1999 Performance Diploma am Berklee College of Music in Boston (summa cum laude),
Studien u.a. bei Mick Goodrick, Bret Wilmott
• Rezipient des „Quincy Jones Award“
• 1997 Abschluß des Konservatoriums der Stadt Wien (mit Auszeichnung)
• Zusammenarbeit u.a. mit: Alphonso Johnson, Dave Carpenter, Joel Taylor,
Dean Butterworth, „The Eye“, „Jon Moss Band“
• Ausgewählte CD-Produktionen:
„Footnotes“ (Peter Rom, Matthias Bauer, Dave Carpenter und Joel Taylor)
„Ranch“ und „E.P.D.“ mit der Gruppe „The Eye“, „Jon Moss Band“

Raphael Preuschl, bass
• 1997 Abschluß des Prayner-Konservatoriums (mit Auszeichnung)
seit 1998 Studium am Konservatorium der Stadt Wien
• Zusammenarbeit u.a. mit: Paul Urbanek („The Next Generation“,
featuring Alex Machacek), Dorretta Carter, Edi Köhldorfer,
Annemarie Höller, Patrizia Ferrara
• Auftritte am Burgtheater und im Auftrag der Vereinigten Bühnen Wien,
Auftritt am Jazzfest Wien mit dem Clemens Wenger Quartett
• Ausgewählte CD-Produktionen:
„The Next Generation“ , D.C., Bertl Mayer, Paul Urbanek

Jörg Mikula, drums
• 1999 Professional Diploma am Berklee College of Music in Boston (summa cum laude)
2001 Graduierung zum Magister der Künste an der Kunstuniversität Graz (mit Auszeichnung)
• Zusammenarbeit u.a. mit: „Sandy Lopicic Orkestar“,
„Selen Gülün Quintett“, Engagements beim „Steirischen Herbst“ und
den „Vereinigten Bühnen Graz“, „Deishovida“
• Ausgewählte CD-Produktionen:
Sandy Lopicic Orkestar: „Border Confusion“, The Berklee Rainbow All Stars:
„Who knows“, Daniel Maudonnet: „Caminho Verde e Amarelo“,
„Berklee Studio Productions Project 1999“,
dazu zahlreiche Musicalproduktionen.

Termine

am Do, 19.05.2022 um 17:00

Gedenktag Reinhard Kacianka | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt Ein Abend zur Erinnerung an Reinhard Kacianka

Das Institut für Kulturanalyse, das Kunstbureau Sturm und der Verein Innenhofkultur laden Sie/Euch herzlich zum Gedenken und Erinnern an Reinhard Kacianka ein. Gemeinsam mit Ihnen/Euch wollen wir uns an den Lehrenden, Kollegen, Weggefährten und Freund erinnern und unsere Trauer und unsere Gedanken miteinander teilen.

Klaus Schönberger, Ulli Sturm und Denise Zaros
am Di, 24.05.2022 um 20:00

Konzert 3:rma – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 3:rma is an original project by guitar player Urška Supej and singer Maša But. The project builds a bridge between music and poetry, in which you can hear traces of jazz, pop, folk and discusses topics such as feminism, relationships, faith, etc. They draw inspiration from musicians like Bob Dylan, Laura Marling, Leonard Coen, poets Edna St. Vincent Millay, May Sarton and the writings of Simone de Beauvoir, Virginia Woolf, etc. Their songs display the contrast between simple melodies and complex topics like the struggle between the ideal and reality, through which they encourage the discussion about issues often overheard or put aside by the society.
Line Up:
Maša But, Urška Supej, Femi Temowo, Anja Hrastovšek, Klara Veteršek, Grega Skaza, Žan Hebar, Matjaž Skaza, Janez Krevel, Lena Kolter, Ana Laura Dominguez, Alma Portič, Anna Bednarchuk
Afterparty with DJ Recordman
Eintritt: 16 € | 9€ StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Regenvariante: Kardinalplatz 1, Erster Stock
am Fr, 24.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 25.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Fr, 01.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 02.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €