Peter Herbertist ein Ass am Bass

Datum: Do, 20.07.2017
Quelle: Kleine Zeitung - Aviso

Unter dem Titel „Naked Bass“ präsentiert das „raj“ in Klagenfurt den österreichischen Kontrabassisten Peter Herbert. Er überzeugt mit einem breit gefächerten Musikspektrum von groovig bis zu kammermusikalischen Stücken. Der Vorarlberger Peter Herbert befindet sich, was seine Musik angeht, auf einer kontinuierlichen Reise zwischen den Kulturen, Musikstilen und Beschäftigungsschwerpunkten. Von Jazz, Klassik, improvisierte und Neue Musik, klassische arabische Musik, Auftragskompositionen von Orchester- und Kammermusikwerken bis hin zu Avantgarde-Theater und Multimediakompositionen. Seine Karriere startete er unscheinbar. Gab vorerst das Kontrabassspielen auf, um Jahre später seine musikalische Laufbahn an der Musikuniversität Graz wieder einzuschlagen. Er erarbeitete sich in kürzester Zeit den Ruf als solider Sideman. Weiter ging es an die Berklee School of Music in Boston. Engagements von Trompeten-Großmeister Art Farmer folgten der Arbeit mit Bobby Previte, Robin Eubanks und anderen. Daneben begann er, eigene Bands zusammenzustellen und zu komponieren.
Klagenfurt. raj, 20. Juli, 20.30 Uhr.
Infos/Tel. 0676-073 22 22

Kulturpresse

Do, 11.03.2021, Kleine Zeitung Kultur

„Neu­start-Pa­ket“ für Kul­tur: 20 Mil­lio­nen Euro

Die Re­gie­rung hat ein wei­te­res Hilfs­pa­ket für Wirt­schaft, Sport und Kul­tur ge­schnürt. 430 Mil­lio­nen Euro wer­den aus­ge­schüt­tet, 20 Mil­lio­nen davon für Kul­tur­be­trie­be. Damit will man Auf­trit­te er­mög­li­chen, In­ves­ti­tio­nen un­ter­stüt­zen und das Pu­bli­kum mo­ti­vie­ren. Aus den Zu­satz­geldern rück­zu­schlie­ßen, dass wei­te­re Öff­nungs­schrit­te für die Kul­tur noch weit ent­fernt sind, woll­te Vi­ze­kanz­ler Wer­ner Kog­ler nicht gel­ten las­sen.