Menü

Musikprojekt unterstützt heimische Künstler

Datum: Di, 26.05.2020
Quelle: ORF Kärnten

Kultur

Musikprojekt unterstützt heimische Künstler

Vor einem Monat, mitten in der Coronavirus-Krise, hat der Verein Innenhofkultur das Musikprojekt „Recording of Now“ in der Villa For Forest in Klagenfurt gestartet. Ziel ist es, heimische Künstler finanziell zu unterstützen und ein künstlerisches und historisches Zeitdokument zu schaffen.

Unsere Gegenwart, Musik-geworden: „Recordings of Now“ ist eine Reaktion auf eine nie zuvor erlebte Krise und ein unüberhörbares Lebenszeichen der Kultur im Land. Mittlerweile sind fast 20 Aufnahmen entstanden, die CD soll noch im Sommer herauskommen. „Recording of Now ist endlich das Erste was wieder passiert ist nach der ganzen Krise und dadurch für mich auch das erste Positive“, so Gitarrist und Sänger Georg Mattersdorfer.

ORF – Die Villa For Forest in Klagenfurt fungierte als Tonstudio für „Recording of Now“Die Villa For Forest in Klagenfurt

Vielfalt verschiedener Musikstile

Verschrieben haben sich die „Recordings of Now“ der Vielfalt, verschiedenste Musikstile sind auf der CD vertreten. Und neben Szenegrößen auch ganz neue, oder unbekannte Formationen. „Das Spannende an dem Projekt ist, dass es während dem Gehen entsteht. Es ist wie ein kleines Fest mit allen, die man in der Villa trifft“, so Sängerin Desirèe Mostetschnig.

Kärnten heute, 26.5.2020

80 Künstler beteiligt

Beteiligt sind etwa 80 Künstler, die für ihre Arbeit sofort ein Honorar bekommen und später an den CD-Verkäufen beteiligt sind. Mit den „Recordings of Now“ investiert der Verein Innenhofkultur ein Fünftel seines Jahresbudgets in ein künstlerisches Zeit-Dokument der Krise. „Es ist für uns alle neu, deswegen war es auch so schön, dass nach den ersten paar Tagen dieses Lockdowns, eine Idee gekommen ist, dass man trotzdem kreativ sein kann“, so Raimund Spöck vom Verein Innenhofkultur.

Eine Sängerin singt in ein Mikrofon

ORF – 80 Künstler, von Szenengrößen bis Jungmusiker, musizierten miteinander

Musizieren tut der Seele gut

Auch Jazzmusiker Wolfgang Puschnig wird auf der CD vertreten sein. „Alleine wieder die Möglichkeit zu haben, wieder mit Menschen zusammen zu spielen, auch wenn es mit zwei Meter Abstand ist, das alleine tut der Seele gut“, so Puschnig. Gemeinsam musiziert wird in der Villa For Forest noch bis 9.Juni, die fertige CD wird über den Verein Innenhofkultur und die Kärntner Kulturstiftung vertrieben werden.

Ein Saxophonspieler während der Aufnahme

ORF – Auch Saxophonist Wolfgang Puschnig ist auf der CD vertreten

Kulturpresse

So, 18.10.2020, Kleine Zeitung (Ktn) - Seite 62 - An­dre­as Ka­natsch­nig

Der nahe Tod der Kärnt­ner Club-Sze­ne

Es tropft dein feuch­ter Blick auf mein Ver­lan­gen.“ Die­ses von „Bil­der­buch“-Mas­ter­mind Mau­rice Ernst be­sun­ge­ne Ver­lan­gen lässt sich auf den Hun­ger nach der guten Musik im trü­ben Co­ro­na-All­tag um­le­gen. Vor ei­ni­gen Jah­ren schon gab die Band im Kla­gen­fur­ter Club „ste­reo“ ein ful­mi­nan­tes Kon­zert. Wenn man die­ser Tage ver­nimmt, dass der „ste­reo“-Club in Kla­gen­furt vor der Ent­schei­dung […]