Minimal Jazz im „raj“

Datum: Mi, 17.02.2016
Quelle: Stadtzeitung Klagenfurt

Schlagzeug, Gitarre, Vibraphon und Bass genügen dem Ensemble HI5 (Chris Norz, Drums; Philipp Ossanna, Gitarre; Matthias Legner, Vibraphon und Clemens Rofner, Bass), um Genregrenzen beiläufig, spielerisch und kreativ auszuloten. Eine „Jazz-Band“, die ausgefeilte Arrangements austüftelt, um bei Live-Konzerten damit zu überraschen, was die Musiker selbst als „Minimal Jazz Chamber Music“ bezeichnen und damit ihr Publikum begeistern.

Zu hören am 27. Februar ab 20 Uhr im „raj“ (Badgasse 7).

Kulturpresse

Do, 11.03.2021, Kleine Zeitung Kultur

„Neu­start-Pa­ket“ für Kul­tur: 20 Mil­lio­nen Euro

Die Re­gie­rung hat ein wei­te­res Hilfs­pa­ket für Wirt­schaft, Sport und Kul­tur ge­schnürt. 430 Mil­lio­nen Euro wer­den aus­ge­schüt­tet, 20 Mil­lio­nen davon für Kul­tur­be­trie­be. Damit will man Auf­trit­te er­mög­li­chen, In­ves­ti­tio­nen un­ter­stüt­zen und das Pu­bli­kum mo­ti­vie­ren. Aus den Zu­satz­geldern rück­zu­schlie­ßen, dass wei­te­re Öff­nungs­schrit­te für die Kul­tur noch weit ent­fernt sind, woll­te Vi­ze­kanz­ler Wer­ner Kog­ler nicht gel­ten las­sen.