WIRT – Zwei Köche. Ein Autor. Ein Schauspieler – 19.00

Datum: Fr, 07.12.2012
Veranstalter: Verein Innenhofkultur & kulturraum.klagenfurt
Ort: raj, Badgasse 7, 9020 Klagenfurt

Alfred Goubran | Heinrich Baumgartner |Stefan Petutschnig | Brigitte Ortner-Tillian

Heute kocht BRIGITTE ORTNER-TILLIAN

22. November bis 14. Dezember 2012
WIRT
Zwei Köche. Ein Autor. Ein Schauspieler.
Das
sind die Ingredienzien für vier unterhaltsame Theaterabende im
Klagenfurter Kulturgasthaus raj. Frei nach dem Motto „Über Geschmack
lässt
sich nur streiten, wenn man Geschmack hat“ werden die Zuschauer
nach einem 3-gängigen Menü (wahlweise vegetarisch) in den Genuss der
Schauspielkunst
Heinrich Baumgartners kommen, der virtuos Alfred Goubrans vielstimmigen
Text in der Gestalt eines Wirtes zur Sprache kommen
lässt.
Text:
Der Monolog basiert auf dem 2002 in einer ersten Fassung in Wien unter
der Regie von Wolfgang Palka mit Hubert Wolf in der Hauptrolle
uraufgeführten Text KASPEL und stellt in mancherlei Beziehung eine Fortschreibung des ursprünglichen Textes dar.
Der
Autor: Alfred Goubran, geb. 1964, veröffentlichte zahlreiche Bücher und
Übersetzungen, zuletzt „Kleine Landeskunde“ – Wien 2012.
Der Schauspieler: Heinrich Baumgartner, geb. 1955, nach Jahren im Exil 2008 ins Paradies zurückgekehrt.

Für den kulinarischen Genuss zeichnen verantwortlich:

  • 22. November: Stefan Petutschnig (Lakeside)
  • 7. und 14. Dezember: Brigitte Ortner-Tillian (Benediktinermarkt „Stand 17″)
  • Ort: raj, Verein Innenhofkultur, Badgasse 7, Klagenfurt
  • Preis: € 25,00 (inkl. Essen, exkl. Getränke)

Vorreservierung notwendig unter: office@innenhofkultur.at oder Tel. 0463 / 50 79 17
Kooperation kulturRaum Klagenfurt mit dem Verein Innenhofkultur.

Termine

am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees