Menü

URBAN LAB #18 – URBAN VILLA | Villa For Forest

Datum: Sa, 20.06.2020 um 18:00
Veranstalter: Urban Playground in Kooperation mit Verein Innenhofkultur
Ort: Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt

URBAN goes VILLA
Eintritt: 3 €
Drinks und Athmosphäre vorhanden
Supported by FOR FOREST - the voice for trees

URBAN goes VILLA
Das URBAN LAB ist ein offener Raum für urbane Kunst und Gegenwartskultur in der Klagenfurter Innenstadt.
In Zusammenarbeit mit lokalen Künstler*innen wird Hip Hop hier als jugendkulturelle Ausdrucksform in seiner ganzen Vielfalt repräsentiert.
Um das ganze auf ein neues Level zu heben, bespielen wir dieses mal die Räumlichkeiten der Villa For Forest.
3,- Eintritt
Programm:
•live Graffiti
•Rap Cypher
•good music

An den Turntables stehen dieses mal DJ Radiate & Truemental #KMF
Als Special gibt es erstmals URBAN PLAYGROUND MERCH 🔥

Deshalb brauchen wir jetzt eure volle Unterstützung, um die Kulturszene in Klagenfurt nach dem Corona bedingten Shutdown wiederzubeleben.
Bringt gute Laune, Partystimmung und ein bisschen Geld um uns den Restart zu ermöglichen.

Öffnungszeiten:
18:00 – 23:00

Kommt vorbei, lasst euch inspirieren und realisiert eure eigenen Ideen und Projekte!

KREATIVER AUSTAUSCH
LIVE GRAFFITI PAINTING
RAP CYPHER
COLD DRINKS & GOOD MUSIC

Termine

am Mo, 08.02.2021 um 18:00

Außerordentliche Vollversammlung vor der Auflösung | Villa am Ring

Villa am Ring, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Die beiden alten Väter der Ausstellung „Uwe Bressnik/Karl Vidic RE-CIRCELING“ versammeln sich noch einmal mit ihren Arbeiten aus den SOUL SOURCE RECORDS und der CARLITO COLLECTION, Schandl & Präsident, und wer immer sich sonst noch unter den dann geltenden Umständen, Maßnahmen und Geboten in der Villa For Rest einfinden möchte, und bieten gemeinsam:
einen letzten Blick auf Bressnik’s vor Ort versammelte Soul Source Records, Waves & Vibes, Construcciones und Bücherbilder, sowie die Uraufführung von Vidic’s Opus Magnum
„VILLA FOR REST 2020 RE-CIRCELING REFLECTIONS“
Animations-Film, 35 Min., entstanden aus Foto-/Film-Sequenzen im Zeitraum 3.10. - 24.12. 2020
(Photoshoot + Audio/Video Edit: KoAl & Ques Jago)
Supported by FOR FOREST - the voice for trees