UNISUMMER :: CUBA LIBRE

Datum: Mi, 28.06.2006
Veranstalter: Universität, UniClub, Alumni, Innenhofkultur
Ort: Künstlerhaus Klagenfurt

UNI Sommer 2006 am 28. und 29. Juni:
Vernetzung von Kultur und Wissenschaft, Campus und Stadt

Der UNI Sommer ist das Sommerfest der Alpen-Adria-Universität Klagen-furt und findet traditionell Ende Juni statt. Die Veranstaltung bietet Studie-renden, MitarbeiterInnen und allen interessierten Personen die Möglichkeit ein reichhaltiges Programm, das Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft ver-bindet zu erleben, sowie das Studienjahr Revue passieren zu lassen.

Besonders für die AbsolventInnen der Universität ist der UNI Sommer eine Gelegenheit, an „ihre“ Universität zurückzukehren, die Studienzeit wieder aufleben zu lassen und Netzwerke zu pflegen und zu bilden. Für Know-How-Träger aus Wirtschaft und Öffentlichkeit bietet sich die Möglichkeit, an einem vielseitigen Programm teilzunehmen und Kontakte mit der Uni-versität zu knüpfen.

Die Veranstalter organisieren 2006 erstmals ein zweitägiges kulturelles und wissenschaftliches Programm, das Universitätscampus und Stadt ver-bindet und zusammenführt.

Programm:

28. Juni – Künstlerhaus Klagenfurt – 20.00 Uhr
• Lesung von Carlos Alberto Aguilera
Carlos Alberto Aguilera wurde 1970 in der kubanischen Hauptstadt Havanna geboren. 1995 wurde Aguilera noch mit dem «David de Poesia», dem Preis der staatlichen Vereinigung der Schriftsteller und Künstler Kubas (UNEAC) ausgezeichnet. Nach der Gründung der kritischen Literaturzeitschrift bekam Aguilera aber immer mehr Schwierigkeiten mit dem kubanischen Regime, bis ihm, auf Einladung des Deutschen P.E.N. die Ausreise aus Kuba erlaubt wurde. Seit März 2005 ist Carlos Aguilera «Writer in Exile» in Dresden. Im Rahmen des Aufenthaltes von Carlos A. Aguilera wurde das Buch » Die Chinamaschine « herausgegeben.

28. Juni – Künstlerhaus Klagenfurt – 21.00 Uhr
• Luis Borda Trio
Luis Borda (Gitarre) gilt als einer der wichtigsten Musiker in der gegenwärtigen Welt des Tango und der neueren argentinischen Musik. Er studierte Musik zusammen mit Osvaldo Lupi und Alberto Coronato. Seit er sein eigenes Ensemble im Jahre 1982 gründete, spielt er hauptsächlich seine eigenen Kompositionen und wurde dadurch einer der wichtigsten Repräsentanten und Erneuerer des Tangos. Er hat inzwischen mit den wichtigsten und bekanntesten argentinischen Musikern zusammen gearbeitet, unter anderem mit Rodolfo Mederos, Dino Saluzzi, Leon Gieco, Lito Vitale, Juan Falú und Emilio del Guercio. Er tourt oft durch Südamerika und Europa und schreibt und arrangiert Musik für Theater-, Tanz- und Film-Produktionen.

29. Juni:
Lakeside Park Gebäude B01 Raum L2.2.01– 14.00 Uhr
• Symposion „Geld und Gesellschaft II

Zum zweiten Mal findet an der Universität Klagenfurt ein Symposion zum Thema „Geld und Gesellschaft“ statt. Die Ergebnisse des ersten Symposi-ons enthält der im Juli 2005 erschienene Band „Geld und Gesellschaft“ (Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden), der ein knappes Jahr später in der zweiten Auflage vorliegt. In Erweiterung der Beiträge zu diesem Sammelband, an dem ausschließlich Mitglieder aus elf Fächern der Univer-sität Klagenfurt mitarbeiteten, sind zum zweiten Symposion Angehörige von Universitäten Frankreichs, Deutschlands und Österreichs eingeladen. Zum Symposion werden Thesen vorgelegt, die entweder die Buchbeiträge erörtern, um entsprechende Erkenntnisse weiterzuführen, oder dort noch nicht enthaltene interdisziplinäre Perspektiven einzubringen.
Zeiten:
29. Juni, 14.00 Uhr bis offen
30. Juni, 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr
01. Juli, 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

29. Juni – Raum sz-109, Hauptgebäude – 19.30 Uhr

• Podiumsdiskussion des UniversitätslehrerInnenver- bands: „Alpen-Adria-Universität Klagenfurt – Quo vadis?

29. Juni – Campus der Universität – 21.00 Uhr
• UNI Sommer 2006, das Sommerfest der Universität mit dem HABANA SON CLUB aus Havanna / Kuba

Kubanische Rhythmen werden die Gäste des traditionellen Sommer-festes der Universität verzaubern. Mit dem Habana Son Club sorgt eine unübertroffene Lifeband für das passende Ambiente zum letz-ten Abend des Sommersemesters.

Ticketpreise für die Musikveranstaltungen:

28. Juni: Carlos Aguilera und Luis Borda Trio:
Studierende, MitarbeiterInnen, AbsolventInnen: 7.-
Normalpreis: 10.-
Abendkasse: 13.-

29. Juni: UNI Sommer – Das Sommerfest der Alpen-Adria-Universität
Studierende, MitarbeiterInnen, AbsolventInnen: 7.-
Normalpreis: 8.-
Abendkasse: 10.-

Kombiticket für beide Tage:
Studierende, MitarbeiterInnen, AbsolventInnen: 12.-
Normalpreis: 15.-

Vorverkaufsstellen:
ÖH Service Center
Uni Portier
cik – Künstlerhaus Klagenfurt

Veranstalter:
Universität Klagenfurt, Universitäts.Club, Alumni, Verein Innenhofkultur

Termine

am Di, 24.05.2022 um 20:00

Konzert 3:rma – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 3:rma is an original project by guitar player Urška Supej and singer Maša But. The project builds a bridge between music and poetry, in which you can hear traces of jazz, pop, folk and discusses topics such as feminism, relationships, faith, etc. They draw inspiration from musicians like Bob Dylan, Laura Marling, Leonard Coen, poets Edna St. Vincent Millay, May Sarton and the writings of Simone de Beauvoir, Virginia Woolf, etc. Their songs display the contrast between simple melodies and complex topics like the struggle between the ideal and reality, through which they encourage the discussion about issues often overheard or put aside by the society.
Line Up:
Maša But, Urška Supej, Femi Temowo, Anja Hrastovšek, Klara Veteršek, Grega Skaza, Žan Hebar, Matjaž Skaza, Janez Krevel, Lena Kolter, Ana Laura Dominguez, Alma Portič, Anna Bednarchuk
Afterparty with DJ Recordman
Eintritt: 16 € | 9€ StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Regenvariante: Kardinalplatz 1, Erster Stock
am Fr, 24.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 25.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Fr, 01.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 02.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €