Trio Harnik/Kern/Vandermark (A/US)

Datum: Do, 02.10.2014 um 20:30
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: Badgasse 7, Klagenfurt

Elisabeth Harnik - piano
Ken Vandermark - sax
Didi Kern - drums
Eintritt: € 15 | 12 | 7,50

Trio Harnik/Kern/Vandermark (A/US)

– Ken Vandermark, reeds
– Elisabeth Harnik, piano
– Didi Kern, drums

Es gibt eine neue Band, oder ein neues Experiment, die eigene Musik mit der der anderen zu mischen um eine gemeinsame Klangdomäne zu erschaffen. Das Trio setzt dabei auf eine Art verbindender Ökonomie, welche die Erfahrungen der KünstlerInnen auf kompakte, undogmatische Art zu gegenseitiger Befruchtung und Antrieb anreizen kann. Mit der Pianistin Elisabeth Harnik und dem Schlagzeuger Didi Kern tut sich der umtriebige Saxophonist Ken Vandermark mit zwei herausragenden Persönlichkeiten der österreichischen Gegenwartsmusik zusammen. Elisabeth Harnik bewegt sich im Entwerfen ihres Klangkosmos in den Spannungsfeldern von improvisierter und notierter Musik. Sie hat Klassisches Klavier und Komposition studiert, ihre Werke werden regelmäßig aufgeführt und sie ist Teil zahlreicher Ensembles für Improvisierte Musik. Darunter sind Formationen mit österreichischen Musikerinnen und Musikern sowie internationale Kooperationen. Seit 2008 arbeitet sie auch mit Musikern aus Chicago, etwa mit dem Saxophonisten Dave Rempis, dem Cellisten Fred Lonberg-Holm oder dem Schlagzeuger Michael Zerang. Didi Kern lebt in Wien und ist der vielseitigste Schlagzeuger der Stadt. Sozialisiert mit Rock und Techno profitierte er enorm vom Spirit der von Marco Eneidi geleiteten Celeste-Sessions, wo er sich über die Jahre zu einem Meister im Improvisieren entwickelte. Sein Schlagzeugspiel ist geprägt von großer Flexibilität im Umgang und der Vereinbarung unterschiedlichster Rhythmen. Gespielt mit Paul Lovens, Ken Vandermark, Mats Gustafsson und vielen anderen. Als Rockmusiker spielt er (neben vielen anderen Gruppen) bei Bulbul, einer der besten Underground-Bands in Wien. Ken Vandermark lebt on the road und in Chicago. Bereits in den sechziger Jahren gelang es der Metropole mit AACM (Association for the Advancement of Creative Musicians), die Entwicklung der experimentellen Musik in Amerika mitzubestimmen. Chicago gilt heute als einer der Brennpunkte der internationalen Improvisationsszene und Ken Vandermark hat dazu maßgeblich beigetragen. Er prägt den Jazz in seiner zeitgenössischen Form seit einem Vierteljahrhundert entscheidend mit, sei es in seinen langjährigen Projekten wie Vandermark 5, das DKV-Trio oder in Großformaten wie etwa dem Rensonance Ensemble und spielt mit sehr vielen und den besten MusikerInnen in Jazz und Improvisationsmusik. Hier mit zwei Freigeistern aus der österreichischen Szene.

www.elisabeth-harnik.at
kenvandermark.com/
www.discogs.com/artist/84324-Ddkern

Termine

am Do, 19.05.2022 um 17:00

Gedenktag Reinhard Kacianka | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt Ein Abend zur Erinnerung an Reinhard Kacianka

Das Institut für Kulturanalyse, das Kunstbureau Sturm und der Verein Innenhofkultur laden Sie/Euch herzlich zum Gedenken und Erinnern an Reinhard Kacianka ein. Gemeinsam mit Ihnen/Euch wollen wir uns an den Lehrenden, Kollegen, Weggefährten und Freund erinnern und unsere Trauer und unsere Gedanken miteinander teilen.

Klaus Schönberger, Ulli Sturm und Denise Zaros
am Di, 24.05.2022 um 20:00

Konzert 3:rma – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 3:rma is an original project by guitar player Urška Supej and singer Maša But. The project builds a bridge between music and poetry, in which you can hear traces of jazz, pop, folk and discusses topics such as feminism, relationships, faith, etc. They draw inspiration from musicians like Bob Dylan, Laura Marling, Leonard Coen, poets Edna St. Vincent Millay, May Sarton and the writings of Simone de Beauvoir, Virginia Woolf, etc. Their songs display the contrast between simple melodies and complex topics like the struggle between the ideal and reality, through which they encourage the discussion about issues often overheard or put aside by the society.
Line Up:
Maša But, Urška Supej, Femi Temowo, Anja Hrastovšek, Klara Veteršek, Grega Skaza, Žan Hebar, Matjaž Skaza, Janez Krevel, Lena Kolter, Ana Laura Dominguez, Alma Portič, Anna Bednarchuk
Afterparty with DJ Recordman
Eintritt: 16 € | 9€ StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Regenvariante: Kardinalplatz 1, Erster Stock
am Fr, 24.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 25.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Fr, 01.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 02.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €