Trio 1724 | Villa For Forest

Datum: Fr, 07.02.2020 um 20:00
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt

Kézdy Luca: violine, effects
Tomek Leś: gitarre, effects
Emil Gross: schlagzeug, electronics
Eintritt: € 12 | StudentInnen € 6
Supported by FOR FOREST

This Trio is radical free improvising, intense “in-moment-impro”.
They are also recording music, but it actual is a live-experience.
Baseicly they are working as a trio, but also inviteing musicians, dancers, painters or any other artists to joy in here and there, for a spontanius improvisation. whenever, whereever they go.

LUCA KÉZDY
was born in Győr, northwest Hungary. She studied aesthetics and philpsophy at the ELTE University’s liberal arts department. She placed in the finals in the first national Jazz Violin Competition held by the Hungarian Radio in 2006, where she won the Audience Prize. She has been playing with her band Santa Diver (a violin-bass-drum trio) since 2006, they gave concerts on the Mediawave – and Ultrahang – Sziget Festivals, Budapest Mol Jazz Festival, Jazz Showcase at the Palace of Arts and at the Hungarian Cultural Centers in Paris and Brussels.
She is in more genres like jazz, free improvisation, pop and fusion. She played with several bands and musicians like Free Style Chamber Orchestra, Nigun, Zoltán Lantos, Csaba Deseő, Frigyes Pleszkán, Special Providence, Ágnes, Tereskova, Erik Truffaz, Laurent Blondiau, Valerie June, Trio1724 (H-PL-A), Alexander Balanescu. Since 2010 she’s been a member of Varga János Project, beside of these bands she gives solo concerts and playes in different theater productions.

links:
https://www.facebook.com/kezdy.luca

EMIL GROSS „El Milio the Stick“

the young multiinstrumentalist and drumming breeze from Austria, actively at home in the tension area between funk, drum&bass, stoner rock, free forms, rock steady, blues and maroccan music.
He‘s based in Vienna (Austria), where he is doing his teaching, studiowork and work as a guitarist. Beside this, he is working on/in his studio or as a organizer and eventtechnician in several organisations and festivals.
2017, he will release his first Solo Album.

links:
https://emilgross.com
https://youtube.com/emilgross

TOMASZ LEŚ
since 2004 professional guitarist who collaborated with different artists in
various environments. He graduated as a master of arts the most famous Jazz Academy
in Poland. Likes to improvise free but also, with his trio 100nka plays through diverse
styles grounded in jazz and infuenced by the eminences of the genre. He often treats his
instrument in uncommon way trying to fnd new dimension of the guitar’s sound boosting
that with manifold effects and techniques.
He is a member of polish famous hip-hop band.
Also played with: Herb Robertson, Viktor Tóth, Ágoston Béla, Antoni Gralak, Mikołaj Trzaska and many others.

links:

Termine

morgen um 17:00

Gedenktag Reinhard Kacianka | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt Ein Abend zur Erinnerung an Reinhard Kacianka

Das Institut für Kulturanalyse, das Kunstbureau Sturm und der Verein Innenhofkultur laden Sie/Euch herzlich zum Gedenken und Erinnern an Reinhard Kacianka ein. Gemeinsam mit Ihnen/Euch wollen wir uns an den Lehrenden, Kollegen, Weggefährten und Freund erinnern und unsere Trauer und unsere Gedanken miteinander teilen.

Klaus Schönberger, Ulli Sturm und Denise Zaros
am Di, 24.05.2022 um 20:00

Konzert 3:rma – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 3:rma is an original project by guitar player Urška Supej and singer Maša But. The project builds a bridge between music and poetry, in which you can hear traces of jazz, pop, folk and discusses topics such as feminism, relationships, faith, etc. They draw inspiration from musicians like Bob Dylan, Laura Marling, Leonard Coen, poets Edna St. Vincent Millay, May Sarton and the writings of Simone de Beauvoir, Virginia Woolf, etc. Their songs display the contrast between simple melodies and complex topics like the struggle between the ideal and reality, through which they encourage the discussion about issues often overheard or put aside by the society.
Line Up:
Maša But, Urška Supej, Femi Temowo, Anja Hrastovšek, Klara Veteršek, Grega Skaza, Žan Hebar, Matjaž Skaza, Janez Krevel, Lena Kolter, Ana Laura Dominguez, Alma Portič, Anna Bednarchuk
Afterparty with DJ Recordman
Eintritt: 16 € | 9€ StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Regenvariante: Kardinalplatz 1, Erster Stock
am Fr, 24.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 25.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Fr, 01.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 02.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €