„Three“ – Randi Tytingvåg

Datum: Di, 22.09.2015 um 20:30
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, Klagenfurt

Randi Tytingvåg / vocals, prepared piano
Dag S. Vagle / guitar, vocals, backing vocals
Erlend Aasland / banjo, tenor guitar, cavaquinho, prepared piano, backing vocals
Eintritt: € 15 | 12 | StudentInnen € 9

„Three“ von Randi Tytingvåg

Dass Randi Tytingvåg längst über den Geheimtipp-Status hinausgewachsen ist, ist spätestens mit der Release ihres neuen Albums „Three“ (ACT) am 27.02.2015 klar geworden: Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik in der Kategorie „Folk & Singer/Songwriter“, „Pop-Album des Monats“ der Zeitschrift STEREO und ein restlos begeistertes Publikum („Randi Tytingvågs Musik […] mit einem Wort sagen: schön, “ NWZ) zeigen ganz deutlich, dass die norwegische Sängerin alles besitzt, um ihre Hörer und Kritiker zu verzaubern.

„Three“ markiert einen Stilwandel: Während sie auf ihren letzten fünf Alben eine Mischung aus Folk, Pop und Jazz kultivierte, betont sie nun ihre Singer-Songwriter-Qualitäten und greift auch auf die amerikanischen Folk- & Country-Roots zurück. Begleitet wird sie dabei von Dag S. Vagle (Gitarre/Gesang) und Erlend Aasland (Banjo/Gitarre/präpariertes Klavier/Gesang), feste Größen der norwegischen Jazz- und Folkszene.

In dieser zurückgenommenen Instrumentierung klingt Randi Tytingvåg Musik so, „als laufe man auf Zehenspitzen über einen See mit ganz dünner Eisdecke – still und fragil, aber unglaublich intensiv.“ (NWZ). Ihre starke Präsenz und sympathische Ausstrahlung kombiniert mit ihrer ausdrucksvollen und variablen Stimme nehmen die Zuhörer mühelos gefangen: „Mal kraftvoll stark und bestimmend, mal hingehaucht […], aber immer mit ungeheurer Intensität.“ (NWZ). Die Interpretationen großer Songklassiker (u. a. Joni Mitchell, Tom Waits, Charly Chaplin, Louis Armstrong) setzt die NWZ in eine Reihe mit Stars wie Eva Cassidy, Katie Melua und Marylin Monroe.

Hinter jedem ihrer Songs steht eine Geschichte, mal fröhlich, mal melancholisch, Texte von poetischer Leichtigkeit, wie man sie überzeugender kaum präsentieren kann…

… und was auf dem Album bereits ein solcher Erfolg ist, ist live unübertrefflich!
Pressetext von ACT: https://www.actmusic.com/Kuenstler/Randi-Tytingvaag/%28presse%29/38221

Besetzung:
Randi Tytingvåg / vocals, prepared piano
Dag S. Vagle / guitar, vocals, backing vocals
Erlend Aasland / banjo, tenor guitar, cavaquinho, prepared piano, backing vocals

Termine

am Mi, 21.04.2021 um 17:00

VILLAR21 | Vernissage | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring2I in Klagenfurt am Wörthersee.

Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.

Die erste Ausstellung findet im April2I statt. Der Fokus liegt dabei auf Kärntner Künstler, die sich zwar in Generationen, nicht aber in ihrem künstlerischen Schaffensdrang unterscheiden.

Es wird eine hoch zeitgenössische und strukturell markante Form mit einer Farbexplosion aus Emotionen und Empfindungen präsentiert und kombiniert.

more details t.b.a.

Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees