THE ENDGRAD

Datum: Sa, 22.04.2006
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: cik@künstlerhaus

Johannes Enders_reeds
Herwig Gradischnig_reeds
Thomas Stabenow_bass
Howard Curtis_drums

Gradischnig und Enders kennen sich seit Ihrer Studienzeit an der Musikuniversität Graz Ende der 80er Jahre. Schon damals verband die Beiden die Liebe zu den akkordinstrumentlosen Trios von Joe Henderson und Sonny Rollins oder zu den legendären Aufnahmen von Elvin Jones – Live at the Lighthouse mit Steve Grossman und Dave Liebman. Man konnte sich ohne harmonische Grenzen mit Bass und Drums ausspielen.

Heute, viele Jahre später, sind beide zu vielgebuchten Persönlichkeiten in der europäischen Jazzszene herangereift. Gradischnig, ständiges Mitglied im Vienna Art Orchestra, 2maliger Hans Koller Preisträger auf der einen und Enders, Mitglied in Bands wie Tied & Tickled Trio, Enders Room sowie Träger des SWR Jazzpreises 2003 auf der anderen Seite. Gar nicht zu sprechen von den vielen eigenen musikalischen Projekten der Beiden.

So entstand ENDGRAD. Ein klavierloses Quartett in dem die Tiefen der Zwei- und Dreistimmigkeit ausgelotet werden.
Das harmonische Rückgrad bildet mit Thomas Stabenow einer der meistbeschäftigten und vielseitigsten Bassisten Deutschlands. Am Schlagzeug hören sie den Washingtoner Geheimtip und ‚musicians musician’ Howard Curtis; Spielte u.a. mit John Abercombie, Gorge Coleman, Barry Harris, Bob Mintzer, Bill Evans, Greg Osby, Gary Thomas, um nur einigezu nennen, wie auch mit Solomon Burke, The Temptations oder The Platters.

Nach 2 sehr erfolgreichen Tourneen mit ca. 40 gespielten Konzerten in Ö, D und der CH sowie einer CD-Aufnahme (Endgrad – Bassic Sound 033) wird nun auch für April 06
eine Tournee geplant.

Check it out!!

Termine

am Sa, 26.02.2022 um 19:30

Robert Unterköfler – SOLO – Albumpräsentation – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Rote Welt Records präsentiert die neueste Produktion: Das Soloalbum des Labelgründers Robert Unterköfler. Der Saxophonist zeigt hierbei die verschiedenen Seiten seines musikalischen Universums mittels ausgewählten Improvisationen und Eigenkompositionen. Durch die Kompromisslosigkeit des Solokontexts können die verschiedenen Facetten seiner Person unverschleiert ausgedrückt werden. Das Motto dabei ist und bleibt: Nichts muss - Alles kann sein.
Eintritt: € 12 | € 6 Studies, SchülerInnen, unter 18 Jahren
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
(photo © Eckhart Derschmidt)
am Fr, 11.03.2022 um 19:30

MISTERO BUFFO – Theater Rakete | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt

Mistero Buffo
Unverschämte Szenen aus dem Mittelalter von Dario Fo.
Schon im frühen Mittelalter wurden Theaterstücke religiösen Inhalts öffentlich aufgeführt. Man nannte sie „Mysterienspiele“. Sie dienten dazu, dem Volk die Lehre der Kirche anschaulich zu machen und gleichzeitig dessen „heidnisches“ Bedürfnis nach Spektakel und Sinnlichkeit zu befriedigen.
Schon bald erfand das Volk eine satirische Antwort auf diese frommen „Mysterienspiele“: das MISTERO BUFFO.
Kartenreservierung: SMS an +43 660 311 48 52, oder E-Mail an kartenrakete@gmail.com
SUPPORTED by FOR FOREST - the voice for the trees