Synesthetic Octet Debütalbum Release “Rastlos”

Datum: Di, 29.03.2016 um 20:30
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, Klagenfurt

EIN OKTETT ZU GAST IM raj !
Eintritt: € 15 | 12 | 7,50

SynestheticOctet-Cover-1400_1400
Die neue CD erscheint am 1. Mai 2015 mit einer Release-Tour in Wels, Budapest und Wien
(Kopenhagen, Dänemark) 14.04.2015

Mit Vincent Pongracz gibt es endlich wieder mal einen jungen, ernst zu nehmenden Komponisten und Arrangeur, der erfreulicherweise auch noch selber spielt. Und das ganz hervorragend dazu!”
Mathias Rüegg (Vienna Art Orchestra)

Das Album „Rastlos“ des Synesthetic Octet’s erscheint am 1. Mai 2015 auf Jazz Werkstatt Records (Wien). Es ist eine Mischung aus Hip-Hop Grooves der 90’er Jahre und einem Bläser Klang, der an Gil Evans -Aufnahmen der 60’er Jahre erinnert. Die neue Band feiert die Veröffentlichung mit einer Tour in Österreich und Ungarn.

Klarinette und Hip-Hop?
Das Synesthetic Octet wird geleitet von dem Komponisten und Klarinettisten Vincent Pongracz. Schon in frühen Jahren hat er begonnen sich mit unterschiedlichen Klängen und Genres auseinanderzusetzen und damit zu experimentieren:
Seit dem ich Musik gemacht und über Musik lerne, habe ich gleichzeitig immer zu Hause aufgenommen. Ich habe seit dem ich 13 Jahre alt bin ohne es bewusst wahr zu nehmen mein eigenes „Klang-Tagebuch“ geschaffen. Es hat angefangen als ich Hip-Hop für mich entdeckt habe, das war die erste Musik an der ich selbst aktiv teilhaben wollte.”
Erst einige Jahre später entdeckte er die Musik des Jazz Saxophonisten Eric Dolphy. Durch Dolphy und seine Musik inspiriert, begann er Klarinette zu spielen:
Ich habe gemerkt, dass Musik einen sehr direkten Ausdruck hat, der immer im Moment passiert, was für mich sehr attraktiv war, da ich schüchtern und introvertiert war und oft das Gefühl hatte mich mit Worten nicht wirklich verständlich machen zu können.”

Vom Kinderzimmer auf die große Bühne
Vincent Pongracz hat als Teenager zu Hause zu komponieren begonnen, indem er Improvisationen auf allen Instrumenten, die er finden konnte, aufgenommen hatte:
Da hatte ich die Intimität der Einsamkeit und den Platz für meine Sensibilität und meine Wut. Ich wollte diese Musik immer schon auf die Bühne bringen, wusste aber, dass ich dazu die richtigen Leute brauche.”
Ein paar von diesen kannte er schon, da sie bereits durch gemeinsame Interessen und musikalische Ideen zusammengeführt wurden. Andere kannte er, jedoch noch nicht persönlich. Die Band wurde vervollständigt, als ihm 2012 angeboten wurde die Stageband in Wien’s renommiertem Jazz Club Porgy & Bess zu leiten:
Mit dem Vincent Pongracz „Synesthetic Octet“ präsentiert das Wiener Porgy & Bess in diesem Jahr eine Stageband, deren Mitglieder allesamt zu den aufstrebenden und hoffnungsvollen Vertretern der jungen heimischen Jazzszene zählen.” – Music Austria (mica)

live:
– Schlachthof, Wels (05.05.2015),
– Budapest Music Center (09.05.2015)
– Porgy & Bess, Vienna (10.05.2015)

Homepage: http://www.synestheticoctet.com/
Kontakt:  Vincent Pongracz, pongracz.vincent@gmail.com0043 664 84 99 426

Vincent Pongracz Biography
Vincent Pongracz (geboren 1985 in Wien) ist ein österreichischer Komponist, Klarinettist und Saxophonist. Seine musikalisches Schaffen beinhaltet Zusammenarbeiten mit Musikern wie Klaus Dickbauer, Alegre Correa, Clemens Salesny, Herbert Pirker, Renald Deppe, Manuel Mayr, Lukas König, Beate Wiesinger, Daniel Riegler, Fabian Rucker, Raphael Preuschel, Michael Prowaznik, Renee Benson, Julian Preuschel, Martin Eberle, Benny Omerzell und vielen mehr. 2012/13 wurde Pongracz eingeladen die Stageband in Wien’s renommiertem Jazz Club Porgy & Bess zu leiten. In dieser Zeit gründete er sein Synesthetic Octet. 2013 erhielt er das Startstipendium des BMUKK und im folge Jahr war er Gewinner des SKE Publicity Preises.
2013 veröffentlichte er eine best of CD mit Aufnahmen seiner Konzert Aktivitäten im Jazz Club Porgy & Bess (Vincent Pongracz Porgy And Bess Stageband). Im selben Jahr veröffentlichte er die CD “Woody Black 4” mit dem gleichnamigen Bassklarinetten Quartett.
Im Mai 2015 erscheint sowohl das Debütalbum seines Synesthetic Octet’s (“Rastlos”) als auch die EP “Our Device Is Korea” des gleichnamigen Quartett’s in dem Pongracz als Multiinstrumentalist und Komponist tätig ist.

Termine

am Do, 15.04.2021 um 18:00

Alles wird gut? | aus den Fenstern der Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Hoffnungsvolle/lose künstlerische Grüße aus dem Fenster
Mit der kurzfristigen, künstlerischen Zeichensetzung „Alles wird gut?“ wollen wir unsere Meinung über die (Nicht)Entscheidungen der Regierung und die unmögliche Planbarkeit im Kulturbereich demonstrativ kundtun.
# Künstler*innen brauchen eine Verbindung zum Publikum.
# Kulturmacher*innen wollen ihre Gäste live in ihren Räumen sehen.
# Kulturkonsument*innen wollen das ebenso.
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Mi, 21.04.2021 um 17:00

VILLAR21 | Vernissage | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring2I in Klagenfurt am Wörthersee.

Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.

Die erste Ausstellung findet im April2I statt. Der Fokus liegt dabei auf Kärntner Künstler, die sich zwar in Generationen, nicht aber in ihrem künstlerischen Schaffensdrang unterscheiden.

Es wird eine hoch zeitgenössische und strukturell markante Form mit einer Farbexplosion aus Emotionen und Empfindungen präsentiert und kombiniert.

more details t.b.a.

Supported by FOR FOREST - the voice for trees