SUPPI TRIO (NL/A) – Konzert

Datum: Di, 07.05.2002
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: cik-Künstlerhaus Klagenfurt

Luc Houtkamp (saxes)
Armin Pokorn (guitar, Midi-guitar)
Josef Klammer (drums, live-electronics)

„Three in One“, das ist die Zurücknahme des Individuums zugunsten eines magischen Ensemble- sounds, subtile, sich stets neu erfindende Klang- welten, die sich dem Hörer erst allmählich erschließen.
Im SUPPI TRIO treffen drei Haudegen der elektro- akustischen Improvisationsmusik aufeinander, denen es nicht um den großen Effekt, sondern um eine kon- zentrierte Sound-Maßarbeit geht, deren gesponnen
feine musikalische Mechanik Synergien provoziert. Lustvoll und lebendig.
Der Holländer Luc Houtkamp ist ein Komponist und Saxophonist, der heute eine Ausnahmeposition im Bereich zwischen der vom Jazz hergeleiteten
Improvisationsmusik und der auf Computergenerierung basierenden Komposition und Performance einnimmt.
Der Weg des Grazer Gitarristen Armin Pokorn führte von der Renaissancelaute zur computergesteuerten Midi-Gitarre, vom klassischen, preisgekrönten Konzertgitarristen zum vielbeschäftigten Komponisten für Theather- und Filmmusik, der sich seit über fünfzehn Jahren ausschließlich mit computerunterstützter Komposition beschäftigt.
Der Schlagzeuger Josef Klammer, ebenfalls Grazer, begann als Rock- und Jazz-Schlagzeuger und zählt heute zusammen mit seinem Duo-Partner Seppo
Gründler (seit 1986 als „Klammer/Gründler Duo“) zu den österreichischen Pionieren der elektro-akustischen und elektronischen Musik. Bereits vor knapp 15 Jahren gaben sie das erste Kopfhörerkonzert für 100 Kopf- hörer, dessen Konzept das Duo stets weiterentwickelt hat. Daneben schrieb Klammer zahlreiche Theather- musiken und Soundkonzepte.

Termine

morgen um 19:30

SKEW – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 Sascha Niemann, voc
Karl Leschanz, p
Edoardo Blandamura, b
Klemens Marktl, dr
Karl Leschanz, vielseitiger Pianist und Initiator von SKEW, Klemens Marktl, umtriebiger Schlagzeuger von Klagenfurt und Wien bis New York, Edoardo Blandamura, Allrounder am Bass mit Zug zur zeitgenössischen Musik und Sänger Sascha Niemann, Musikant im besten Sinn des Wortes spielen einander Lieblingsstücke zu. Finden Ausgefallenes, imitieren, ergänzen, entwickeln.
Eintritt: € 19 | € 10 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Foto © Klara Leschanz
am Fr, 09.12.2022 um 19:00

Ausstellungseröffnung – Gert Jonke Haus PLUS | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Lilith Erian, Johannes Farys, Jonas Fliedl, Kami Gharabaghi, Gregor Jakobitsch, Nina Herzog, Luis Kogler, Ina Riegler, Dominik Scharfer, Sebastian Tschebull

Kuratiert von Daniel Russegger und Sebastian Tschebull.
Wir freuen uns, Sie zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung in die Villa For Forest am 9.12.2022 um 19 Uhr einladen zu dürfen.

Lange stand das Haus, in dem Gert Jonke seine Kindheit verbracht hat, leer. Seit 2021 wird es abwechselnd von verschiedenen Künstler*innen als Atelier und Werkstatt genutzt. Die bisherigen Ergebnisse werden im Zuge der Ausstellungsreihe des Vereins Innenhofkultur gemeinsam mit zwei jungen Künstlerpersönlichkeiten und Mitgliedern des Kunstvereins Kärnten, Johannes Farys und Ina Riegler, im Erdgeschoss der Villa For Forest präsentiert.

DJing - in direction funk - wird den Abend noch weiter erhellen.
Foto © Michael Watzenig