SOMMERJAZZ IM BURGHOF – RADIO ERIAN XL

Datum: Sa, 29.06.2013
Veranstalter: MMKK & Verein Innenhofkultur
Ort: Burghof - MMKK - Klagenfurt

Rob Bargad (piano), Michael Erian (ten sax), Philip Fellner (trb)

Martin Gasser (alt sax), Klemens Marktl (dr), Milan Nicolic (bass) und Daniel Nösig (tr)

Eine Kooperation MMKK : Verein Innenhofkultur

Eintritt: € 13,- erm. € 9,- | (bei Schlechtwetter im MMKK)

RADIO ERIAN XL
Das Septett rund um den Kärntner Saxofonisten Michael Erian versteht sich als Musiker Kollektiv. Das Septett mit Trompete, zwei Saxofonen und einer Posaune als Frontline und Piano Kontrabass und Schlagzeug als Rhythmsection bietet allerhand klangliche Möglichkeiten welche in einer regelmäßig stattfindenden Konzertreihe im RAJ ausgelotet werden.
Dass bisherige Ergebnis dieser Arbeitsphase wird nun auch in einem Größeren Rahmen präsentiert.
Mit eigenen Kompositionen sowie arrangierten Stücken aus der Jazz Tradition verspricht die Band einen abwechslungsreichen Abend voller komplexer Musik mit energetischen Soli und rhythmischer Finesse.

Daniel Nösig (tr)
Martin Gasser (alt sax)
Michael Erian ( ten sax)
Philip Fellner (trb)
Rob Bargad (piano)
Milan Nicolic (bass)
Klemens Marktl (dr)

Michael Erian (Master of Music)

– Saxophon/Jazz
-Aufgewachsen im Kärntner Gurktal.
-1991 Diplom am Kärntner Landeskonservatorium
-2000 Master of Music am Royal Conservatory in Den Haag
-Seit 2002 Professor für Jazz Saxophon am Kärntner Landeskonservatorium.
-Seit 2009 Leiter der Fachabteilung „ Jazz- und Popularmusik“ am Kärntner Landeskonservatorium.

CD Aufnahmen mit:
Rob Bargad, Jimmy Cobb, Klemens Marktl, Renato Chicco, Flip Philipp, Primus Sitter, Daniel Nösig, Aladar Pege, Erich Kleinschuster, Concert Jazz Orchestra, Wolfert Brederode, Karen Asatrian, Erich Bachträgl, Tonc Feinig, Anette von Eichel, Hamlet & his Latin Experience, Arnulf Ochs, Lee Harper, Trio Süd, Kristjana Stefansdottir, Trio Süd, Criss Cross, Jakob Frandsen, Projekt Fusion (Alte Musik und Jazz), Roberto Magris,….

Eigene Projekte: Couch Ensemble, Radio Erian, Alpen Adria Jazz Ensemble, Johnson 3

Termine

heute um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Fr, 01.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 02.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 16.07.2022 um 19:00

»SPIELEN! – DIE 18. GALANACHT DER IMPROVISATION« | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Bertl Mütter und DIE ACTUELLE CAPELLE
Wir SPIELEN! für Sie, es gehet immer weiter. Den Abschluss unserer heurigen Arbeitsphase werden wir, DIE ACTUELLE CAPELLE, wieder in der Villa For Forest zelebrieren. Anschließend kulinarisches Beisammensein. Herzliche Einladung!
Weitere Details - bitte anklicken.
Eintritt: € 11 | € 6 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)