Seh:Bühne | Katharina Schmidl

Datum: Di, 13.09.2011
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, 9020 Klagenfurt

Eröffnung war am 15. Juli 19.30

Die Seh:Bühne wird von Richard Klammer und Uwe Bressnik von der KunstSportGruppe.Hochobir kuratiert.

DANACH: PETER RANEBURGER

Titel der Skulptur und Ausstellung: „Bündel“

Katharina Schmidl nimmt  Bezug auf die Wörtherseebühne und dem plötzlichen Abschneiden von versprochenen Möglichkeiten durch die Politik. Da liegen dann die einzelnen abgeschnittenen Bündel herum in der Gegend. Irgendwann nimmt man dann sein Bündel und probierts woanders (abgeschnittener Nervenstrang, Kabelstrang, Kabelbündel, Nervenbündel).

Katarina Schmidl

geboren 1973, lebt und arbeitet in Wien

1992–1999: Studium an der Hochschule für angew. Kunst, Wien (Bildhauerei und Design), Diplom

1997–1998: Studium an der Escola Superior Elisava, Barcelona, Spanien

2003–2004: Gastatelier im Bereich der Bildenden Künstler, WUK, Wien

2003: Kunstpreis 2003 (Bank Austria Creditanstalt), 2. Preis

2004: Artist in Residence in Budapest, Budapest Galéria, Ungarn (Stipendium der Stadt Wien)

2007: Preis der Theodor-Körner-Stiftung

2008: Artist in Residence Künstlerhaus Paliano/Italien (Stipendium des Landes Tirol)

2010: Förderungspreis für bildende Kunst, Land Kärnten

Ausstellungen

2010

„raum körper einsatz“,MUSA, Museum auf Abruf, Wien (Katalog)

„hanging at poise“, FLAT1, Wien

„Wir leben und arbeiten in Wien“, Area 53, Wien

2009

„kardiales Archiv“, Stadtgalerie Gmünd, Kärnten

„Wörthersee“, Galerie 3, Klagenfurt

2008

„Liebe – Scheitern“, Fotogalerie Wien, Wien (Katalog)

„Medulla oblongata –verlängertes Mark“, städtische Galerie im Andechshof Innsbruck (Einzelausstellung)

„Emanzipation und Konfrontation“, Klagenfurt (Katalog)

„Bildobjekt-Objektbild“, Centro Culturale Aldo Moro, Cordenons, Italien

2007

„Stammgäste“, Galerie Edition Stalzer, Wien, (Einzelausstellung)

„Wiener Videos“,GEZ-21, Puschkinskaja-10, St. Petersburg, Russland

„Kleinplastik“, noedok – Dokumentationszentrum für moderne Kunst, St. Pölten

„trans-ferre-multiple“, mel contemporary, Wien

„400 Exponate“, Siebdruckwerkstätte Andreas Stalzer im Dokumentationszentrum für moderne Kunst, St. Pölten

„blickwechsel n°3″, Museum Moderner Kunst Kärnten, Klagenfurt (Katalog)

„vertauscht“, Dokumentationszentrum für moderne Kunst, St. Pölten

2006

„alle Tiere im Wald“, swingr, Raum auf Zeit, Wien

„Vabilo – K. Schmidl, G. Fresacher“, Galerie Schwarz, Ljubljana, Slowenien

„Katarina Schmidl, Harald Hasler“, swingr, Raum auf Zeit, Wien

„Konfrontationen – Kontinuitäten“, Museum Sammlung Essl, Klosterneuburg (Katalog)

„Wiener Videos“, Kulturabteilung der Stadt Wien, Kunstraum der Hauptbücherei, Wien

„Crossover“, Koroska Galerija Likovnih Umetnosti, Slovenj Gradec, Slowenien (Katalog)

„spring“, Galerie 3, Klagenfurt

2005

„Spaces of Memory“, City Art Museum, Laibach, Slowenien (Katalog)

„Vidéos Viennoises“, bétonsalon, Paris

„blue halI Il“, Kunsthalle Arnstadt (Katalog)

„das neue Österreich – 50 Jahre Staatsvertrag“, oberes Belvedere, Wien (Katalog)

2004

„köpferollen“, Velden/Klagenfurt, (Einzelausstellung)

„treffpunkt, episode II“, Retorta Galeria, Budapest

„wateraspects“, artLab Galerie, Wien

„too far too close I“, Stúdió Galéria, Budapest (Katalog)

2003

„tempolimit“, Artothek-Galerie, Wien, (Einzelausstellung),

„Kunstwerk des Monats“, treffpunkt Kultur, Wien

„Mimosen, Rosen, Herbstzeitlosen – Positionen 1945 bis jetzt“, Kunsthalle Krems (Katalog)

„Intart XXV“, Galerija Jakopiceva, Slowenien (Katalog)

„blue hall I“, Panzerhalle, Berlin (Katalog)

„coming out – surround“, Künstlerhaus Klagenfurt (Katalog)

„dreidimensionales“, Galerie 3, BA-CA-Kunstpreis, Klagenfurt

„treffpunkt“, Palais Breuner, Wien

„vom Wasser bedeckt II“, Kunstforum Wels

2002

„Muse – die Schmelzung“ (Videopräsentation), IGBK, Wien

„vom Wasser bedeckt“, Kunstforum Wels

2001

„muse au chocolat“, Performance, Café Leopold, Museumsquartier, Wien

„analyse“, Künstlerhaus Klagenfurt

„that’s new!“ IGBK, Wien

Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch

weitere Links:

KunstSportGruppe hochobir

Richard Klammer

Termine

übermorgen um 17:00

VILLAR21 | Eröffnung = 1. Tag | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring 2I in Klagenfurt am Wörthersee.
Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.
Öffnungszeiten:
Jeweils am Freitag von 16 bis 18 Uhr
Und an Samstagen von 11 bis 13 Uhr, sowie von 15 bis 18 Uhr
Oder nach telefonischer Vereinbarung (0660 2303282, 0650 5896325)
Das Ausstellungsende wird erst bekanntgegeben.
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees