Seh:Bühne – „hell-hotline“

Datum: Mi, 15.12.2010
Veranstalter: Richard Klammer/Uwe Bressnik/Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, 9020 Klagenfurt

Installation von Jochen Traar

Eröffnung: Mittwoch, 15.12.2010 um 18:00 Uhr

Ausstellungsdauer: 16.12.2010 – 13.1.2011



„hell-hotline“ ist eine interaktive Lichtinstallation, die anders als der Rest der weihnachtszeitlichen Dauerberieselung funktioniert.
Nur auf Anruf wird Energie frei geschalten und und die „hell-°©‐hotline“ kann ihre Lebenshilfequalitäten ausspielen.

„hell–hotline“ ist ein Projekt im Rahmen von ART PROTECTS YOU des Künstlers Jochen Traar.
http://www.traar.com

Ausstellungen und Projekte (Auswahl)

2010
HEIMAT/DOMOVINA, MMKK Klagenfurt
METAPOLISM. Urban matters, CCA Plovdiv, Bulgarien

2009
Der Traum einer Sache, Universität f. angewandte Kunst Wien
ART PROTECTS YOU, ÖKF Berlin

2008
play2be.at, Kardinalplatz Klagenfurt
K08, MMKK, Neuer Platz und Stadtgebiet Klagenfurt
ART PROTECTS YOU, showroom Berlin

Termine

übermorgen um 17:00

VILLAR21 | Eröffnung = 1. Tag | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring 2I in Klagenfurt am Wörthersee.
Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.
Öffnungszeiten:
Jeweils am Freitag von 16 bis 18 Uhr
Und an Samstagen von 11 bis 13 Uhr, sowie von 15 bis 18 Uhr
Oder nach telefonischer Vereinbarung (0660 2303282, 0650 5896325)
Das Ausstellungsende wird erst bekanntgegeben.
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees