Menü

Sean Noonan´s Brewed by Noon | Set the Hammer Free Release concert – 20.00

Datum: Mo, 18.04.2011
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, 9020 Klagenfurt

Norbert Burger - guitar

Robert Klinger - bass

Sean Noonan - drums, vocals, compositions

Eintritt: Euro 12 | 10 | 6

„The drummer and composer Sean Noonan approaches postmodern jazz and world music from the same angle of self-discovery … he manages to make his pieces speak coherently, and in a unified voice.“ – The New York Times

Drummer, Komponist und Storyteller Sean Noonan präsentiert den neusten Abschnitt seines Projekts Brewed By Noon – ein Gebräu aus irisch-amerikanischem Storytelling, improvisiert auf dem Schlagzeug. Mit Einflüssen des irischen Avant-Garde Autors Samuel Beckett, Noonans New Irish Brew ist eine Mischung hoch energetischen Jazz-Punks und seinen irischen Wurzeln.

Sean Noonans neustes lineup reflektiert die nächse Generation New Yorker Jazz Musiker. Mit dabei sind nun Alex Marcelo (Yusef Lateef, Can-Sänger Malcolm Mooney), Aram Bajakian (Jamaaladeen Tacuma, Mat Maneri, Calvin Weston, Billy Martin), und Shanir Ezra Blumenkranz, welcher zahlreiche Aufnahmen und Auftritte unter John Zorn’s Tzadik Label vorzuweisen hat (Ravi Coltrane, Marc Ribot, Kenny Wollesen, Joey Baron, Anton Fier, Eric Friedlander, Mark Feldman, Bill Laswell, and John Zorn).

Noonans neue Kompositionen sind grandios, berauschend und schlicht einzigartig, vermischen leidenschaftliches Storytelling, rohe, power-jammende Jazz-Rock-Gitarren, wandelbare Improvisationen, dichte Klanglandschaften, funkige bis punkige Schlagzeug- und Bassgrooves sowie komplexe, tanzende Polyrhytmen.

Seit 1998 macht sich Sean Noonan mit Konzerten in über 16 Ländern auf der ganzen Welt als Teil der nächsten Generation wegbereitender Musik aus dem Underground Brooklyns einen Namen gemacht.

Noonan hat über zwölf Alben produziert, wobei er ein breites Stilsprektrum präsentiert und mit solch anerkannten Musikern wie Marc Ribot, Jamaaladeen Tacuma, Mat Maneri, Abdoulaye Diabate und Susan McKeown kollaboriert.

Termine