SEAN NOONAN´S BREWED – 21 Uhr

Datum: Di, 06.10.2009
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, 9020 Klagenfurt

postmodern jazz & more

Sean Noonan““““s Brewed by Noon
Aram Bajakian (guit)
Shanir Ezra Blumenkranz (e-bass)
Sean Noonan (electro-acoustic drums, compositions)

“The drummer and composer Sean Noonan approaches postmodern jazz and world music from the same angle of self-discovery …. he manages to make his pieces speak coherently, and in a unified voice.” – The New York Times

Seit der Veröffentlichung seines letzten Albums ““““Boxing Dreams““““ (Songline) wurde Sean Noonan nicht müde, die Zutaten für sein neuestes Gebräu zusammen zu mixen
und sein Projekt aus afro-keltischer Wandering Folk Music der New Yorker Progressive Jazz- Szene zu vertiefen. Boxing Dreams ist ein höchst ambitiöses und eigenwilliges Konzeptalbum, dessen Elemente sich zu einer sehr persönlichen, künstlerischen Vision vereinen, die sein rastloses Unterbewusstsein widerspiegeln – grandios, berauschend und schlicht einzigartig vermischt Noonan leidenschaftliche Gesänge, traditionelle Texte aus Irland, Mali und Amerika, rohe, power-jammende Jazz-Rock-Gitarren, wandelbare Improvisationen, dichte Klanglandschaften, funkige bis punkige Schlagzeug- und Bassgrooves sowie komplexe, tanzende Polyrhytmen. Zusammen mit seinem Freund, dem Griot Abdoulaye Diabaté, reiste Noonan nach Mali, West Afrika, um Storytelling und Folk Music der Barden- und Griot-Traditionen zu verschmelzen. Es ist seine Mission, diese alten Traditionen durch Neuinterpretationen aus einer modernen Perspektive letztendlich zu ergründen und zu erhalten. Sean hat sich zum erfahrenen Band-Leader gemausert, etwas in der exzentrischen Tradition von Sun-Ra, treibt er seine Gruppe in Boxerrobe an oder taucht bei Proben in der Fasson eines russischen Gangsters auf. Er vereinigt seinen Stil und seine Ideen in der Musik und leitet eine vielseitige Gruppe mit Musikern aus verschiedenen Kulturen. Durch seine einzigartige Persönlichkeit, die Aufrichtigkeit seiner Ideen und mehr noch als alles Andere seine erstaunlich
originelle Musik hat Noonan es geschafft in seiner Band Brewed By Noon sowohl Generationen als auch Kulturen zu vereinen.

Diesen Herbst geht er nun mit Shanir Ezra Blumenkranz und Aram Bajakian auf tour. Wieder bleibt er seinen Prinzipien treu und mixt modern jazz mit irischer und westafrikanischer folk music zu einem explosiven Cocktail. Shanir Ezra Blumenkranz hat zahlreiche Aufnahmen und Auftritte unter John Zorn’s Tzadik Label vorzuweisen.. Aram Bajakian spielt mit Yusef Lateef, Billy Martin (Medeski, Martin and Wood) und dem Can-Sänger Malcolm Mooney. „Bruises, a torn eyebrow and blood dripping from your nose: that’s what you are left with once drummer Sean Noonan is finished with you. It feels wonderful.“
de Volkskrant (NL)
http://noonansmusic.com/brewed.html

Termine

morgen um 17:00

VILLAR21 | Eröffnung = 1. Tag | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring 2I in Klagenfurt am Wörthersee.
Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.
Öffnungszeiten:
Jeweils am Freitag von 16 bis 18 Uhr
Und an Samstagen von 11 bis 13 Uhr, sowie von 15 bis 18 Uhr
Oder nach telefonischer Vereinbarung (0660 2303282, 0650 5896325)
Das Ausstellungsende wird erst bekanntgegeben.
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees