SCHILLER – WÄLTI – SCHMÖLZER (D/CH/A) | Villa For Forest

Datum: Di, 15.10.2019 um 20:00
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt

Malte Schiller - tenor saxophone, bass clarinet
Andreas Waelti - contrabass
Reinhold Schmölzer - drums
Eintritt: 15 € | StudentInnen 8 €
Verein Innenhofkultur | Villa For Forest | Kooperationspartner Riedergarten


Berlin-Wien Connect: Die drei Musiker haben sich vor 10 Jahren in Berlin kennengelernt und treffen seither immer wieder in verschiedenen Besetzungen zusammen. Intuitives Agieren, ausgedehnte interaktive Passagen, temperamentvolle Wendungen… alles keine Unbekannten in der Musik dieses Trios. Die neuen Kompositionen und die ausgewählten Standards entsprechen keinesfalls gängigen Standards, wobei die Maxime ist, in großen musikalischen Bögen zu denken. Dadurch erhält jedes Stück eine innere Dramaturgie und das Publikum wird nach einer emotionalen Reise in die Weiten der reichen musikalischen Fantasien der drei Musiker wieder am Ausgangspunkt entlassen, um bleibende Eindrücke zu hinterlassen.

Termine

am Mi, 21.04.2021 um 17:00

VILLAR21 | Vernissage | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring2I in Klagenfurt am Wörthersee.

Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.

Die erste Ausstellung findet im April2I statt. Der Fokus liegt dabei auf Kärntner Künstler, die sich zwar in Generationen, nicht aber in ihrem künstlerischen Schaffensdrang unterscheiden.

Es wird eine hoch zeitgenössische und strukturell markante Form mit einer Farbexplosion aus Emotionen und Empfindungen präsentiert und kombiniert.

more details t.b.a.

Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees