Robert Unterköfler Quintett

Datum: Mi, 26.06.2019 um 20:30
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: Villa For Forest

Robert Unterköfler - Tenor- und Sopransaxophon, Kompositionen
Christopher Pawluk - Gitarre | Tobias Meissl - Vibraphon
Robin Gadermaier - E-Bass | Valentin Duit - Schlagzeug
Eintritt: € 15 | StudentInnen € 8
Verein Innenhofkultur | Villa For Forest | Kooperationspartner Riedergarten

Rote Welt. So heißt das neue Programm des Saxophonisten Robert Unterköfler bei dem er Musikerkollegen der Wiener Szene um sich versammelt. Es handelt sich dabei um Weggefährten, mit denen seit Jahren in diversen musikalischen Projekten durch die Wirren der Musikwelt gelebt wird. Die durch Eigenkompositionen und Improvisationen ausgedrückte Musik soll eine subjektiv gefärbte Welt des Nihilismus wiederspiegeln. Nichts muss – Alles kann sein.

„Wenn von der Musik als einer selbständigen Kunst die Rede ist, sollte immer nur die Instrumentalmusik gemeint sein, welche, jede Hülfe, jede Beimischung einer andern Kunst verschmähend, das eigentümliche, nur in ihr zu erkennende Wesen der Kunst rein ausspricht. Sie ist die romantischte aller Künste … Die Musik schließt dem Menschen ein unbekanntes Reich auf; eine Welt, … in der er alle durch Begriffe bestimmbaren Gefühle zurückläßt, um sich dem Unaussprechlichen hinzugeben“
E.T.A. Ho
ffmann, 1810


Robert Unterköfler (Saxophone, Komposition):
*1992 in Villach
abgeschlossenes Bachelor Jazz-Saxophonstudium am MUK (Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien). 

Christopher Pawluk (Gitarre):
*1990 in Kirchdorf an der Krems,
abgeschlossenes Master Jazz-Gitarrenstudium am MUK (Musik und Kunst
Privatuniversität der Stadt Wien)

Tobias Meissl (Vibraphon):
*1993 in Wien,
abgeschlossenes Studium am Berklee College of Music in Boston

Robin Gadermaier (E-Bass):
*1992 in Krems,
abgeschlossenes Bachelor Jazz-Bassstudium am MUK (Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien).

Valentin Duit (Schlagzeug):
*1992 in Klosterneuburg,
abgeschlossenes Bachelor Jazz-Schlagzeugstudium am MUK (Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien). 


Termine

am Do, 30.03.2023 um 20:00

Wegschauen gilt nicht! – Klaus Karlbauers multimedialer Demokratie-Chor! – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt

Erste öffentliche Präsentation des Siegerprojektes des 2. Calls der Kärntner Kulturstiftung am Donnerstag, den 30. März 2023 um 20 Uhr in der Villa For Forest.


Kunst & Demokratie – Was haben sie gemeinsam? Sie sind bedroht! Wen kümmert’s? Der Komponist/ Multimediakünstler Klaus Karlbauer sieht und hört sich um, begegnet jungen Menschen, um gemeinsam einen Kunst & Demokratie-Status zu erarbeiten. Multimedial in Bild, Sound, Text, Performance. Die Vielfalt, die Vielstimmigkeit, das Widersprüchliche, ja auch das Dissonante werden sichtbar, hörbar und erlebbar gemacht. Ein Chor der Diversität ohne die Harmonie-Seligkeit der ehrwürdigen Kärntner Chortradition.
Nach seiner jüngsten Arbeit „Die Anderen“ in der Burgkapelle des MMKK arbeitet Klaus Karlbauer wiederum mit Gegenwart, holt die Kunst vom elitären Podest und geht zu den Menschen hin:
„Dieses Projekt ist als offener Prozess gedacht, wir lassen uns selbst von den Ergebnissen überraschen“ (Klaus Karlbauer)