zwölf nach vier

Datum: Mo, 25.07.2016 um 20:30
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, Klagenfurt

Robert Unterköfler - Tenorsaxophon
Robin Gadermaier - E-Bass
Valentin Duit - Schlagzeug
10€ normal | 6€ StudentInnen

Robert Unterköfler, Robin Gadermaier und Valentin Duit gründeten im Herbst 2013 ein Arbeitstrio, das sich seitdem gleichermaßen verschiedenen Bereichen wie eigenen Kompositionen, der Tradition des Jazz, freier Improvisation und vielem mehr widmet. Zahlreiche Konzerte unterschiedlichster Art und unzählige Stunden gemeinsamen Forschens und Erarbeitens später präsentiert sich zwölf nach vier nun als ein selbstbewusstes Trio mit umfangreichem und vielseitigem Repertoire und einem unverwechselbaren Bandsound. Die drei Musiker, die einander mittlerweile in- und auswendig kennen, verbinden detailliert ausgearbeitete Eigenkompositionen mit intensivem und spontanem Interplay und bleiben dabei immer unverblümt und ehrlich in ihrem Musizieren.

Im Jänner 2016 veröffentlichte das Trio sein Debütalbum Traum #1, das außschließlich Kompositionen der Bandmitglieder beinhaltet, bei dem Wiener Label Freifeld Tonträger.

„Irgendwie ist von allem etwas dabei: hochkomplexe, virtuos gespielte Parts, stimmungsvoll aufgeladene und sehr reduziert gehaltene Passagen, wunderbar feinfühlig angedeutete Melodiebögen, rhythmisch schräggetacktete Einwürfe, an einer Stelle mehr Lärmiges, dann wieder bestimmt das lässige Groovige und, und, und.“

Michael Ternai – music austria

Soundcloud (Hörbeispiele): www.soundcloud.com/zwoelfnachvier
Label-Homepage (Freifeld Tonträger): www.freifeldtontraeger.com/zwoelfnachvier
Facebook: www.facebook.com/zwoelfnachvier

Termine

am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees