Reflections: Tribute to the Tenors

Datum: So, 10.07.2016 um 18:00
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, Klagenfurt

Als Vorspiel zum Finale um 21.00 im 1. Stock + und im raj:
The music of Joe Henderson, Eddie Harris and John Coltrane.
Lukas Gabric - ts | Gregor Fticar - p | Michael Malicha - b | Klemens Marktl - dr + special guests
Eintritt: € 12 | StudentInnen € 9

Quotes.:

“A heck of a tenor player”
John Pattitucci

“An incredible tenor player”
David Hazeltine

…“La banda de Lukas Gabric Group, ha sido la triunfadora absoluta en el Premio del  Público, al Mejor Grupo y al Mejor  Solista“…
EUROPA PRESS – 07/07/2014

…“un chaval que igualmente está más que capacitado para acceder al circuito profesional del jazz, desde su actual residencia en Nueva York.“
EL MUNDO 07/07/2014

Reflections: A Tribute to the Tenors
With “Reflections: A Tribute to the Tenors”, Gabric presents an homage to three of the most influential tenor saxophonists of all times; John Coltrane, Eddie Harris, and Joe Henderson. The primary focus of Reflections lies the interpretation of original compositions stemming from the minds of the three tenor legends. The reinterpretation of standards and originals, is one of the hallmark features of the Jazz tradition. The originals serve as a mirror on which the experience of the contemporary artist is reflected and ultimately heard in conjunction with the memory of other interpretations. Despite recently winning a Jazz Composer’s award from the American Society of Composers, Gabric focuses on material from other writers, and merely reshapes the concert experience with tasteful and slight reworkings of some of the originals. A secondary aim is the presentation of lesser-known originals, which deserve wider recognition and appreciation. In sum, Reflections will be a swinging, feel-good, and thoughtful, musical expression of Gabric’s reverence and gratitude towards three of the idiom’s unchallenged masters.

Lukas Gabric
Saxophonist, composer, and educator, Lukas Gabric was a semifinalist in the 2013 Thelonious Monk Competition and is an alumnus of The Juilliard School’s Artist Diploma Program. He performs and teaches all around the Globe. Concert and workshop tours have led him to South Korea, Italy, Germany, Austria, Brazil, and the USA. Lukas has won competitions in Switzerland (Generations Unit’12 Member), Austria (Jazz Competition St. Georgen a. Längssee), and Spain (Getxo Jazz Festival Best Soloist & Audience Choice Award), and a third place in the finals of the 2014 North American Saxophone Alliance Competition. Lukas is currently pursuing a Ph.D. at the City University of New York Graduate Center and serves as faculty for The Juilliard School’s Music Advancement Program as well as the City College of New York. Lukas has performed with notable artists and at preeminent Jazz venues such as the Blue Note NY, Dizzy’s Club Coca Cola, The Iridium, The 55bar, etc. For more info and details check out www.lukasgabric.net

 

 

Termine

morgen um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
übermorgen um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 16.07.2022 um 19:00

»SPIELEN! – DIE 18. GALANACHT DER IMPROVISATION« | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Bertl Mütter und DIE ACTUELLE CAPELLE
Wir SPIELEN! für Sie, es gehet immer weiter. Den Abschluss unserer heurigen Arbeitsphase werden wir, DIE ACTUELLE CAPELLE, wieder in der Villa For Forest zelebrieren. Anschließend kulinarisches Beisammensein. Herzliche Einladung!
Weitere Details - bitte anklicken.
Eintritt: € 11 | € 6 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)