Pro Kärnten/Za Koroško_Patenschaft f. 2-sprachige Ortstafeln

Datum: Mo, 22.05.2006
Veranstalter: PRO KÄRNTEN
Ort: Europa

(BITTE DEN UNTEN ANGEFÜHRTEN WWW-LINK ANKLICKEN UND EINTRAGEN)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde!

Es ist wieder Zeit, dass sich Pro Kärnten/Za Koroško zu Wort meldet:

„Weil wir die Zukunft in der Zukunft suchen
übernehmen wir die Patenschaft für die
zweisprachigen Ortstafeln in Kärnten/Koroška“

„Ker iš?emo prihodnost v prihodnosti, prevzemamo
pokroviteljstvo za dvojezi?ne krajevne napise na Koroškem/Kärnten“

Evropa združuje v 48 državah – 25 ?lanicah in 23 (še) ne?lanicah Evropske unije – ve? kot 200 kultur in jezikov.

Želimo, da avstrijski in evropski državljani izkažejo drug drugemu spoštovanje s postavitvijo dvo – in ve?jezi?nih krajevnih napisov in si ne izmišljujejo neutemeljenih groženj in fiktivnih teritorialnih apetitov, da bi oživljali stare strahove in jih zlorabljali kot politi?ni drobiž.to je naša izrecna želja,
Zato je naša izrecna želja da prevzamemo pokroviteljstvo za dvojezi?ne krajevne napise na Koroškem, da kot avstrijski in evropski državljani izrazimo, da je spoštovanje ustave nekaj samoumevnega in da je treba ustavnopravne obveznosti, ki so stara že ve? desetletij, nemudoma udejanjiti;

Ziel ist es, durch eine positive und in die Zukunft gerichtete Stellungnahme einerseits die notwendigen Veränderungen Europas Richtung kultureller Vielfalt und flächendeckender Zwei- und Mehrsprachigkeit zu unterstreichen und zur Diskussion zu stellen und andererseits auf die Notwendigkeit der Einhaltung der verfassungsrechtlichen Grundlagen des Zusammenlebens hinzuweisen und damit die so genannte Ortstafel- und Minderheitenfrage vom Kopf auf die Füße zu stellen.

Dadurch ist die so genannte Ortstafelfrage im Grunde genommen eine Frage der demokratischen Ordnung des österreichischen und europäischen Gefüges und wird von einer Minderheitenfrage zur Frage, die schon längst auch die Mehrheit betrifft, will sie nicht eine Unterwanderung des demokratischen Gefüges zulassen.

Unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift auf www.prokaernten.at jene Kräfte, die einer demokratischen und friedensstiften Entwicklung in Europa, Österreich und Kärnten/Koroška förderlich sind und erteilen Sie jeglichen Versuchen einzelne Gesellschaftsgruppen gegeneinander auszuspielen
sowie der versuchten Aushöhlung des Rechtsstaates eine Absage.

Wenn die Inhalte der Plattform auch Ihnen ein Anliegen sind, tragen Sie bitte zur Verbreitung bei, informieren Sie so viele wie möglich, jede Stimme für ein friedliches Zusammenleben und einen respektvollen Umgang ist wichtig.

Mit freundlichen Grüßen

Lojze Wieser in Angelika Hödl

Proponenten Pro Kärnten / Za Korosko, am 23.01.06

Baloch Harald Neubauer Gudrun
Neubauer Herbert Petritsch Wolfgang
Brix Emil Pilgram Gerhard
Busek Erhard Raab Peter
Echerer Mercedes Rinner Bernhard
Einem Caspar Sauer Manfred
Föger Benedikt Schönegger Hans
Gadermaier Klaus Šikoronja Renata
Gruša Jiri Sima Valentin
Hafner Fabjan Spöck Raimund
Hassler Silke Spritzendorfer Alexander
Henning Rupert Steininger Jutta
Hitz Martin Stoisits Terezija
Hödl Angelika Stuhlpfarrer Karl
Holub Rolf Sussitz Helmut
Inzko Valentin Swoboda Hannes
Jobst Vinzenz Traxl Martin
Juritsch Erhard Trunk Melitta
Kircher-Kohl Monika Türk Annemarie
Koch Max Turrini Peter
Lipuš Florjan Van der Bellen Alexander
Lipuš Maria Vitouch Elisabeth
Malle Janko Voggenhuber Johannes
Marte Boris Walcher Maria
Marte Johann Wieser Lojze
Mettnitzer Arnold Wieser Vinko
Merdinger Rosl Zielinski Adam
Muttonen Christine
[sorry for crossposting]

Termine

morgen um 19:30

SKEW – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 Sascha Niemann, voc
Karl Leschanz, p
Edoardo Blandamura, b
Klemens Marktl, dr
Karl Leschanz, vielseitiger Pianist und Initiator von SKEW, Klemens Marktl, umtriebiger Schlagzeuger von Klagenfurt und Wien bis New York, Edoardo Blandamura, Allrounder am Bass mit Zug zur zeitgenössischen Musik und Sänger Sascha Niemann, Musikant im besten Sinn des Wortes spielen einander Lieblingsstücke zu. Finden Ausgefallenes, imitieren, ergänzen, entwickeln.
Eintritt: € 19 | € 10 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Foto © Klara Leschanz
am Fr, 09.12.2022 um 19:00

Ausstellungseröffnung – Gert Jonke Haus PLUS | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Lilith Erian, Johannes Farys, Jonas Fliedl, Kami Gharabaghi, Gregor Jakobitsch, Nina Herzog, Luis Kogler, Ina Riegler, Dominik Scharfer, Sebastian Tschebull

Kuratiert von Daniel Russegger und Sebastian Tschebull.
Wir freuen uns, Sie zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung in die Villa For Forest am 9.12.2022 um 19 Uhr einladen zu dürfen.

Lange stand das Haus, in dem Gert Jonke seine Kindheit verbracht hat, leer. Seit 2021 wird es abwechselnd von verschiedenen Künstler*innen als Atelier und Werkstatt genutzt. Die bisherigen Ergebnisse werden im Zuge der Ausstellungsreihe des Vereins Innenhofkultur gemeinsam mit zwei jungen Künstlerpersönlichkeiten und Mitgliedern des Kunstvereins Kärnten, Johannes Farys und Ina Riegler, im Erdgeschoss der Villa For Forest präsentiert.

DJing - in direction funk - wird den Abend noch weiter erhellen.
Foto © Michael Watzenig