PHILOCAFE – Die Intellektuellen – im Erdgeschoss

Datum: Fr, 31.03.2017 um 18:00
Veranstalter: Katholischer Akademikerverband
Ort: raj, Badgasse 7, Klagenfurt

Neues Semester - Thema: Die Intellektuellen
Leitung: Dr. Reinhard Kacianka
Eintritt frei

Philo-Café – Die Intellektuellen
Diskussionsrunde über aktuelle Fragen der Zeit
Lange galten Intellektuelle als Geistesmenschen, die – zwar selten mehrheitsfähig – der Gesellschaft einen kritischen Spiegel entgegen hielten. Sie prangerten pointiert und öffentlichkeitswirksam tatsächliche oder vermeintliche Fehlentwicklungen an. Sie galten zwar als unbequem, trotzdem wurden ihre ethisch-moralische Integrität und die intellektuelle Kompetenz anerkannt. Die Intellektuellen polarisierten, ihre Stellungnahmen regten auf … Im postfaktischen Zeitalter verlieren sich die Intellektuellen in der Schweigespirale. Jede/r weiß immer mehr von immer weniger Konkretem. Die „Wohlwissenden“ oder – negativer formuliert – die „Intellektuellen-Idioten“ gelten daher vielen als Teil des „Establishments“: abgehoben, volksfremd, selbstverliebt in nebensächliche, exotische Probleme verstrickt. Die Sommerausgabe des PhiloCafés, das seinem jüngst verstorben spiritus rector, Dr. Olaf Colerus-Geldern, gewidmet ist, erörtert Gründe und Ursachen für Aufstieg und Fall der Intellektuellen., Impuls von Dr. Reinhard Kacianka, Kulturwissenschafter an der UNI Klagenfurt, anschließend Diskussion

ReferentInnen: Dr. Reinhard Kacianka
Veranstalter: Kath. Bildungswerk; Kath. Akademikerverband
Kontakt: ka.kav@kath-kirche-kaernten.at

Termine

am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees