PHILOCAFE – 1. Stock

Datum: Fr, 28.10.2016 um 18:00
Veranstalter: Katholischer Akademikerverband
Ort: raj, Badgasse 7, Klagenfurt

Thema des Wintersemesters:
ICH : DIE ANDEREN : DIE MASSE
Mit Dr. Reinhard Kacianka - Eintritt frei

Termine:
30. September | 28. Oktober | 25. November | 27. Jänner
raj-Badgasse 7-1. Stock

Das „Übermaß an Ich“ (Marc Augé) wird in Zeiten des Web 2.0 und der Globalisierung zerrieben zwischen „Kollektivismus“ und „Individualismus“ (Martin Buber). Ja selbst die Definition von Identität, dem scheinbaren fundamentum inconcussum des bürgerlichen Subjekts, verliert an Verbindlichkeit, ist fragwürdig geworden. Und jene Instanz, die die Abgründlichkeit zwischen Ich und Masse gelindert hat, löst sich zusehends in Simulation auf: die Anderen werden im medialen Raum immer unfassbarer.

In der Winter-Ausgabe des PhiloCafés wird – wieder einmal – der Versuch unternommen, die Aporien des Dazwischen in lockerer, intellektueller Plauderei zu bannen.

Mit Dr. Reinhard Kacianka, UNI Klagenfurt

Termine

morgen um 17:00

VILLAR21 | Eröffnung = 1. Tag | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring 2I in Klagenfurt am Wörthersee.
Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.
Öffnungszeiten:
Jeweils am Freitag von 16 bis 18 Uhr
Und an Samstagen von 11 bis 13 Uhr, sowie von 15 bis 18 Uhr
Oder nach telefonischer Vereinbarung (0660 2303282, 0650 5896325)
Das Ausstellungsende wird erst bekanntgegeben.
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees