PARTIZAN

Datum: Fr, 17.10.2008
Veranstalter: SPZ
Ort: Artecielo Klagenfurt/Celovec, Kurandtplatz 1

NUR NOCH 6 X – Bernd Liepold-Mosser: partizan
gefördert mit Mitteln aus dem EU Programm
„Jahr des interkulturellen Dialog 2008“

Premiere: 09. oktober 2008 – 20.00
Weitere Termine: 11./12./16./17./18./22./23./24./25. oktober 2008 – 20 .00
Ort: artecielo Klagenfurt/Celovec, Kurandtplatz 1
Gastspiele: 6./7./8. November 2008, 19.30, 3-raum-anatomietheater,
Beatrixgasse 11, Wien/Dunaj
INFO und KARTEN: www.3raum.or.at, fon: 0650 3233377

Text und Regie: Bernd Liepold-Mosser; Bühne: Tanja Prušnik;
Musik: Tonč Feinig; Kostüme: Eva-Maria Schön;
Licht: Manfred Kratochwill; Produktionsassistenz: Willi Ošina
Produktion: Slovenska prosvetna zveza / Slowenischer Kulturverband

Es spielen:
Magda Kropiunig, Sissi Noe, Violeta Tomič, Christian Kainradl,
Pavle Ravnohrib, Peter Raab, Mihi Krištof

Der Autor und Regisseur Berndt Liepold-Mosser hat auf der Grundlage historischer Fakten und authentischer Berichte ein Stück über die Kärntner Partisanen geschrieben, das in einem grenzüberschreitenden Projekt in Kärnten und in Slowenien aufgeführt wird. Es handelt sich um eine unheroische Aufarbeitung des Themas, in der mit den avancierten Mitteln des heutigen Theaters die Schicksale von slowenischen Widerstandskämpfern dargestellt werden und der (heutige) Umgang mit diesem Thema in Frage gestellt wird.

“Das ist ein Unort. Eine Zwischenstation. Wir sind auf der Durchreise. Wir sind nie angekommen. Und wir werden nicht ankommen. Wir sind Heldinnen und Helden. Wir sind traurige Clowns.“

Kartenreservierung: 0463 51430022 email: spz@slo.at

Sieben Widerstandskämpfer erzählen
Bemerkenswert ist, dass das Doku-Drama ohne Gegner auskommt: Nazis werden auf der Bühne keine zu sehen sein. Im „Wartezimmer der Geschichte“ sitzen sieben Kärntner Widerstandskämpfer, die ihr Leben erzählen.

Liepolt-Mosser: „Für mich sind das unter Anführungszeichen Helden, mit Widersprüchen, mit Fragezeichen, aber Figuren, die man in Kärnten überhaupt einmal ins Bewusstsein bringen muss. Die Partisanen sind, anders gesagt, in diesem Land, mit ihrer Leistung, niemals angekommen.“

Termine

übermorgen um 19:00

Ausstellungseröffnung – Gert Jonke Haus PLUS | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Lilith Erian, Johannes Farys, Jonas Fliedl, Kami Gharabaghi, Gregor Jakobitsch, Nina Herzog, Luis Kogler, Ina Riegler, Dominik Scharfer, Hind Shazly, Sebastian Tschebull

Kuratiert von Daniel Russegger und Sebastian Tschebull.
Wir freuen uns, Sie zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung in die Villa For Forest am 9.12.2022 um 19 Uhr einladen zu dürfen.

Lange stand das Haus, in dem Gert Jonke seine Kindheit verbracht hat, leer. Seit 2021 wird es abwechselnd von verschiedenen Künstler*innen als Atelier und Werkstatt genutzt. Die bisherigen Ergebnisse werden im Zuge der Ausstellungsreihe des Vereins Innenhofkultur gemeinsam mit zwei jungen Künstlerpersönlichkeiten und Mitgliedern des Kunstvereins Kärnten, Johannes Farys und Ina Riegler, im Erdgeschoss der Villa For Forest präsentiert.

DJ Radiate - in direction funk - wird den Abend noch weiter erhellen.
Foto © Michael Watzenig