NYC Contemporary Composers’ Ensemble – „NYCE“ | Kardinalplatz 1 – 1. Stock

Datum: Fr, 01.10.2021 um 19:00
Veranstalter: GMPU | Verein Innenhofkultur
Ort: Kardinalplatz 1 - 1. Stock, Klagenfurt

Lan Sticker - drums | Luca Weigl - double bass | Michael Gramer - piano
Valentin Goidinger - guitar | Rafael Denkmayr - tenor sax | Clemens Lippauer - cello
Olga Akhtyrska - violin | Anna Maria Dörfler - violin | Mira Gregoric - violin
Maria Hochbichler - vocals | Chris Kronreif - alto sax, conducting
Eintritt: € 15 | € 8  StudentInnen und unter 18 Jahren
Supported by FOR FOREST - the voice for trees

Programm (Auszug):
Matt Davis – „Air Mail“
Remy LeBoeuf – „Pretenders“
Lucas Pino – „Frustrations“
Lucas Pino – „Strange Breakfast“
Martin Nevin – „Grasp At Nothing“
Stephan „SK“ Kondert – „Golden Crown“
Chris Cheek – „Bucky’s Blues“

Beschreibung:
Es ist die Idee dieses Ensembles, das an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz entstanden ist, aktuelle Musik aus New York City hier hörbar und für die Studierenden erlebbar zu machen. Gemeinsam mit meinem Bruder Peter Kronreif, der nun seit 8 Jahren in NYC lebt und als Schlagzeuger und Komponist in verschiedensten Jazzformationen mitwirkt, haben wir ein abwechslungsreiches Programm mit Werken einiger der interessantesten Vertreter der neuen New Yorker Komponistengeneration zusammengestellt. Hier werden rhythmische, harmonische & arrangementtechnische Grenzen ausgelotet.
Wir freuen uns sehr, diese Arbeit in einer wunderbaren Großbesetzung präsentieren zu dürfen – frische Sounds sind garantiert!!
Anmerkung: Aufgrund der oft eingeschränkten Probemöglichkeiten seit März 2020 nutzten einige Studierende die Zeit, um sich auch selbst mit Arrangementarbeit einzubringen, und für die nähere Zukunft sind auch eigene kompositorische Beiträge erwünscht und geplant.

(Chris Kronreif, Jänner 2021)

Termine

heute um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Fr, 01.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 02.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 16.07.2022 um 19:00

»SPIELEN! – DIE 18. GALANACHT DER IMPROVISATION« | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Bertl Mütter und DIE ACTUELLE CAPELLE
Wir SPIELEN! für Sie, es gehet immer weiter. Den Abschluss unserer heurigen Arbeitsphase werden wir, DIE ACTUELLE CAPELLE, wieder in der Villa For Forest zelebrieren. Anschließend kulinarisches Beisammensein. Herzliche Einladung!
Weitere Details - bitte anklicken.
Eintritt: € 11 | € 6 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)