Michael Erian/Daniel Noesig

Datum: Mi, 10.10.2001
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: cik - Künstlerhaus Klagenfurt

lineup:
Daniel Nösig (A) Trompete
Michael Erian (A) Tenorsaxophon
Noah Nicoll (NL) Bass
Joost Patocka (NL) Drums

Wenn sich vier Musiker treffen um miteinander Musik zu machen, ist das nichts Besonderes. Handelt es sich dabei um vier aufstrebende Musiker aus Österreich und Holland, so kann man das Quartett durchaus als „Special Quartett“ bezeichnen. Der Trompeter Daniel Nösig und der Saxophonist Michael Erian hatten die Idee zu diesem österreichisch/holländischen Projekt.

Der Stil des Quartetts ist von Jazzmusiker wie Lee Morgan, Wayne Shorter, Art Blakey, etc. beeinflusst. Das Repertoire erstreckt sich von Jazz Standarts bis hin zu Eigenkompositionen im Stile des traditionellen Jazz.

foto by courtesy of Johannes Puch

Termine

am Mi, 21.04.2021 um 17:00

VILLAR21 | Vernissage | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring2I in Klagenfurt am Wörthersee.

Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.

Die erste Ausstellung findet im April2I statt. Der Fokus liegt dabei auf Kärntner Künstler, die sich zwar in Generationen, nicht aber in ihrem künstlerischen Schaffensdrang unterscheiden.

Es wird eine hoch zeitgenössische und strukturell markante Form mit einer Farbexplosion aus Emotionen und Empfindungen präsentiert und kombiniert.

more details t.b.a.

Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees