MATTHIAS ERIAN solo

Datum: Di, 17.12.2019 um 20:00
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt

Eintritt 12 € | STUDENTINNEN GRATIS !!
Innenhofkultur | For Forest | Riedergarten Immobilien

 

Matthias Erian

. digital diffused and recycled sonic attitude .

Matthias Erians Interesse ist der Moment zwischen Impulse und Ton.

Zwischen Vibration, Impulse, Texture, Noise, Klang, Rhythmik bewegt sich das Live-Set von Matthias Erian, der in seiner Arbeit verschiedenste Ansatzpunkte der Elektroakustik, des Experimentieren miteinander Verknüpft.

Die akustischen Klangobjekte aus Vibrations- und DC-Motoren, die ihren Ausgangspunkt in der Installativen-Performance “There is no Landscape” im Museum für Moderne, Zeitgenössische Kunst in Seoul – MMCA haben, stehen dem Digital, Granularen, Audiovisuellen, eigenhändig programmierten Werkzeugen gegenüber.
Beide verbindet das Ausloten der menschliche Wahrnehmung. Impulse die zum Ton werden und der Moment dazwischen, durch die visuelle Ebene kontrapunktiert.

:::::::::::

born . office administrator . independent music . curator . stage hand . music for
theater . organizer . waiter . studying electro-acoustic music and new media . live
electronics . sound engineering . music for dance . surround sound concepts . field
recording . film o-sound editing . sound installations . music for documentation . now

Matthias Erian is an Austrian electro-acoustic composer and sound- designer currently based as freelance artist in Berlin, Germany. His latest works are often
realised by multi- channel concepts (surround-sound), with overlaps to sound-
installation and video-programming. Co-operations with dance-, film- and theatre
productions.

Involved in different projects he produce music from experimental, improvised music,
researched based works, to beat orientated avant-garde.

matthias erian

Termine

morgen um 18:00

Alles wird gut? | aus den Fenstern der Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Hoffnungsvolle/lose künstlerische Grüße aus dem Fenster
Mit der kurzfristigen, künstlerischen Zeichensetzung „Alles wird gut?“ wollen wir unsere Meinung über die (Nicht)Entscheidungen der Regierung und die unmögliche Planbarkeit im Kulturbereich demonstrativ kundtun.
# Künstler*innen brauchen eine Verbindung zum Publikum.
# Kulturmacher*innen wollen ihre Gäste live in ihren Räumen sehen.
# Kulturkonsument*innen wollen das ebenso.
15. April - 18 Uhr: Dietmar Pickl & Stefan Gfrerrer
16. April - 18 Uhr: Theater im Lustgarten - Martin Leitner & Seppi Ess
17. April - 18 Uhr: Philipp Dobczky & Fritz Sammer
18. April - 18 Uhr: Paulina Molnar
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Mi, 21.04.2021 um 17:00

VILLAR21 | Vernissage | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring2I in Klagenfurt am Wörthersee.

Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.

Die erste Ausstellung findet im April2I statt. Der Fokus liegt dabei auf Kärntner Künstler, die sich zwar in Generationen, nicht aber in ihrem künstlerischen Schaffensdrang unterscheiden.

Es wird eine hoch zeitgenössische und strukturell markante Form mit einer Farbexplosion aus Emotionen und Empfindungen präsentiert und kombiniert.

more details t.b.a.

Supported by FOR FOREST - the voice for trees