MARTIN KOLLER : BERNIE MALLINGER – 20.00

Datum: Mo, 02.12.2013
Veranstalter: Klimabündnis Kärnten & Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, 9020 Klagenfurt

martin koller: guitars & electronix

bernie mallinger: violine, octav-violine & electronix

Eintritt: € 12 | € 10 | € 6 inkl. BIO & FAIR TRADE VERKOSUNG plus Filmvorführung

"Verfolgungsjagd im Klimaland"

Veranstalter: Klimabündnis Kärnten & Verein Innenhofkultur

die idee, ein duo zu gründen, entstand bei martin koller und bernie mallinger schon vor einiger zeit. musikalisch war

eigentlich alles klar, aber erst die – unabhängig voneinander stattgefundenen – erweiterungen der individuellen instrumental-ranges gaben nun anlass, den alten plan in die tat umzusetzen.

der plan war und ist, jede musikalische idee, ob minimalistisch oder ausufernd orchestral, zu zweit live so umzusetzen, dass der einfache blick auf die instrumentierung den klang – so gesehen – eigentlich gar nicht zulassen kann.

die musik, die dabei entsteht, ist wie ein soundtrack zu einem imaginären film, der einem irgendwie vertraut vorkommt, ohne ihn jemals gesehen zu haben.

Termine

am Mi, 21.04.2021 um 17:00

VILLAR21 | Vernissage | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring2I in Klagenfurt am Wörthersee.

Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.

Die erste Ausstellung findet im April2I statt. Der Fokus liegt dabei auf Kärntner Künstler, die sich zwar in Generationen, nicht aber in ihrem künstlerischen Schaffensdrang unterscheiden.

Es wird eine hoch zeitgenössische und strukturell markante Form mit einer Farbexplosion aus Emotionen und Empfindungen präsentiert und kombiniert.

more details t.b.a.

Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees