MARKUS WARUM – „Back to the Wurzeln“ | Villa For Forest | ABGESAGT

Datum: Sa, 21.03.2020 um 19:30
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt

DA WIR NICHT VERANSTALTER, SONDERN NUR RAUMGEBER SIND, WARTEN WIR AUF EINE KONTAKTNAHME DES VERANSTALTERS!
WIR WARTEN NICHT MEHR - ABGESAGT !!
Eintritt: 20 € | Ermässigt 15 €
Info & Reservierung: 0676 9732222, office@innenhofkultur.at
Supported by FOR FOREST

Der im Jahr 1976 geborene Markus Warum verspürte schon in jungen Jahren die Faszination von Musik, Malerei und der Kunst in der Gesamtheit. Seine Musikerlaufbahn begann er Anfang der 1990er-Jahre. Mit Beginn im Jahr 1995 absolvierte Markus Warum ein über zwei Jahre dauerndes Privatstudium bei Professor Bozin Kuzman in Klagenfurt. Dabei widmete er sich der Malerei und Bildhauerei, der Grafik und dem Grafikdesign, dem Industriedesign und der Innenarchitektur.

In den Jahren 1997 bis 2000 durchquerte Markus Warum auf individuellen Reiserouten Länder wie Österreich, Deutschland, Rumänien, Ägypten, Bolivien, Venezuela, Chile und Mexiko. Dabei sammelte er nicht nur jede Menge an persönlichen Erfahrungen, sondern auch eine Vielzahl an Eindrücken. Diese manifestierten sich auch in seiner eigenen Persönlichkeit und waren Initiator für viele danach entstehende Musik- und Kunstprojekte.

Von den Jahren 1999 bis 2004 war er als Student der Etceterra Academy aktiv und begann in diesem Lebensabschnitt – ab dem Jahr 2002 – bereits sein Wirken als Freischaffender Künstler. Markus Warum schaffte es eine Synergie zu entwickeln, die deutliche Beachtung fand. Die Verschmelzung dieser besonderen Art der Musik mit emotionaler Tanzperformance ergab die Besonderheit. Neben seinen künstlerischen Aktivitäten zählte er in dieser Zeit auch zu den Mitgliedern der JOY Productions GmbH, einer Kunst- und Kultur-Plattform in Österreich.

In ein neues Genre startete Markus Warum im Jahr 2004. Als Wirtschaftskabarettist regte er auf humoristische Art und Weise sein Publikum zum aktiven Nachdenken an. Bis heute versprüht er mit seinem Programm Begeisterung in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Im Zeitraum von 2007 bis 2011 war er zudem noch Mitglied der „Villacher Faschingsgilde“ und feierte als „Das tapfere Wirtschaftsschneiderlein“ großartige Erfolge. Noch im Jahr 2011 erweiterte er sein Portfolio mit Firmen-Seminaren und Workshops, die dem Bereich „Teambuilding & Bewusstseinserheiterung“ zuzuordnen sind.

Nach seiner selbst verordneten künstlerischen Auszeit ist Markus Warum nun wieder präsent und zeigt in seinem neuen Kabarett-Programm „Back to the Wurzeln“ ein Rollenspiel der pointierten Art.

Termine

übermorgen um 20:00

Konzert 3:rma – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 3:rma is an original project by guitar player Urška Supej and singer Maša But. The project builds a bridge between music and poetry, in which you can hear traces of jazz, pop, folk and discusses topics such as feminism, relationships, faith, etc. They draw inspiration from musicians like Bob Dylan, Laura Marling, Leonard Coen, poets Edna St. Vincent Millay, May Sarton and the writings of Simone de Beauvoir, Virginia Woolf, etc. Their songs display the contrast between simple melodies and complex topics like the struggle between the ideal and reality, through which they encourage the discussion about issues often overheard or put aside by the society.
Line Up:
Maša But, Urška Supej, Femi Temowo, Anja Hrastovšek, Klara Veteršek, Grega Skaza, Žan Hebar, Matjaž Skaza, Janez Krevel, Lena Kolter, Ana Laura Dominguez, Alma Portič, Anna Bednarchuk
Afterparty with DJ Recordman
Eintritt: 16 € | 9€ StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Regenvariante: Kardinalplatz 1, Erster Stock
am Fr, 24.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 25.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Fr, 01.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 02.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €