MARKUS WARUM – „Back to the Wurzeln“ | Villa For Forest | ABGESAGT

Datum: Sa, 21.03.2020 um 19:30
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt

DA WIR NICHT VERANSTALTER, SONDERN NUR RAUMGEBER SIND, WARTEN WIR AUF EINE KONTAKTNAHME DES VERANSTALTERS!
WIR WARTEN NICHT MEHR - ABGESAGT !!
Eintritt: 20 € | Ermässigt 15 €
Info & Reservierung: 0676 9732222, office@innenhofkultur.at
Supported by FOR FOREST

Der im Jahr 1976 geborene Markus Warum verspürte schon in jungen Jahren die Faszination von Musik, Malerei und der Kunst in der Gesamtheit. Seine Musikerlaufbahn begann er Anfang der 1990er-Jahre. Mit Beginn im Jahr 1995 absolvierte Markus Warum ein über zwei Jahre dauerndes Privatstudium bei Professor Bozin Kuzman in Klagenfurt. Dabei widmete er sich der Malerei und Bildhauerei, der Grafik und dem Grafikdesign, dem Industriedesign und der Innenarchitektur.

In den Jahren 1997 bis 2000 durchquerte Markus Warum auf individuellen Reiserouten Länder wie Österreich, Deutschland, Rumänien, Ägypten, Bolivien, Venezuela, Chile und Mexiko. Dabei sammelte er nicht nur jede Menge an persönlichen Erfahrungen, sondern auch eine Vielzahl an Eindrücken. Diese manifestierten sich auch in seiner eigenen Persönlichkeit und waren Initiator für viele danach entstehende Musik- und Kunstprojekte.

Von den Jahren 1999 bis 2004 war er als Student der Etceterra Academy aktiv und begann in diesem Lebensabschnitt – ab dem Jahr 2002 – bereits sein Wirken als Freischaffender Künstler. Markus Warum schaffte es eine Synergie zu entwickeln, die deutliche Beachtung fand. Die Verschmelzung dieser besonderen Art der Musik mit emotionaler Tanzperformance ergab die Besonderheit. Neben seinen künstlerischen Aktivitäten zählte er in dieser Zeit auch zu den Mitgliedern der JOY Productions GmbH, einer Kunst- und Kultur-Plattform in Österreich.

In ein neues Genre startete Markus Warum im Jahr 2004. Als Wirtschaftskabarettist regte er auf humoristische Art und Weise sein Publikum zum aktiven Nachdenken an. Bis heute versprüht er mit seinem Programm Begeisterung in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Im Zeitraum von 2007 bis 2011 war er zudem noch Mitglied der „Villacher Faschingsgilde“ und feierte als „Das tapfere Wirtschaftsschneiderlein“ großartige Erfolge. Noch im Jahr 2011 erweiterte er sein Portfolio mit Firmen-Seminaren und Workshops, die dem Bereich „Teambuilding & Bewusstseinserheiterung“ zuzuordnen sind.

Nach seiner selbst verordneten künstlerischen Auszeit ist Markus Warum nun wieder präsent und zeigt in seinem neuen Kabarett-Programm „Back to the Wurzeln“ ein Rollenspiel der pointierten Art.

Termine

heute um 19:00

Slow Light – Seeking Darkness | Buchpräsentation – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das Buch Slow Light – Seeking Darkness erscheint am 30.11.2022 im Verlag Johannes Heyn Klagenfurt/Celovec. Das Buch ist ein Kompendium vieler diverser Ebenen und Aspekte der Dunkelheit, die während des Projektes künstlerisch, kulturell, ökologisch und interdisziplinär exploriert wurden.
Buchlink:
http://www.verlagheyn.at/buch/detail/slow_light_seeking_darkness/

Zum Projekt spricht Sandra Kocuvan, Leiterin des thematischen Koordinationspunktes Kunst und Kultur der Alpen-Adria-Allianz.
Ausklang mit Musik und Verköstigung.

Auf Ihr Kommen freuen sich die Vereine Klanghaus und Innenhofkultur sowie der Verlag Johannes Heyn.

Slow Light – Seeking Darkness wurde als eines von vier Siegerprojekten im Rahmen des ersten Calls der Kärntner Kulturstiftung zum Thema „Umbrüche“ prämiert und wird vom BMKOES, Land Kärnten, Land Steiermark und der Alpen-Adria-Allianz unterstützt.
übermorgen um 19:30

SKEW – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 Sascha Niemann, voc
Karl Leschanz, p
Edoardo Blandamura, b
Klemens Marktl, dr
Karl Leschanz, vielseitiger Pianist und Initiator von SKEW, Klemens Marktl, umtriebiger Schlagzeuger von Klagenfurt und Wien bis New York, Edoardo Blandamura, Allrounder am Bass mit Zug zur zeitgenössischen Musik und Sänger Sascha Niemann, Musikant im besten Sinn des Wortes spielen einander Lieblingsstücke zu. Finden Ausgefallenes, imitieren, ergänzen, entwickeln.
Eintritt: € 19 | € 10 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Foto © Klara Leschanz
am Fr, 09.12.2022 um 19:00

Ausstellungseröffnung – Gert Jonke Haus PLUS | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Lilith Erian, Johannes Farys, Jonas Fliedl, Kami Gharabaghi, Gregor Jakobitsch, Nina Herzog, Luis Kogler, Ina Riegler, Dominik Scharfer, Sebastian Tschebull

Kuratiert von Daniel Russegger und Sebastian Tschebull.
Wir freuen uns, Sie zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung in die Villa For Forest am 9.12.2022 um 19 Uhr einladen zu dürfen.

Lange stand das Haus, in dem Gert Jonke seine Kindheit verbracht hat, leer. Seit 2021 wird es abwechselnd von verschiedenen Künstler*innen als Atelier und Werkstatt genutzt. Die bisherigen Ergebnisse werden im Zuge der Ausstellungsreihe des Vereins Innenhofkultur gemeinsam mit zwei jungen Künstlerpersönlichkeiten und Mitgliedern des Kunstvereins Kärnten, Johannes Farys und Ina Riegler, im Erdgeschoss der Villa For Forest präsentiert.

DJing - in direction funk - wird den Abend noch weiter erhellen.
Foto © Michael Watzenig