Manu Delago „ReCycling Tour 2021“ | Villa For Forest

Datum: Mi, 26.05.2021 um 19:00
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt

d.t.b.a.
SUPPORTED by FOR FOREST - the voice for the trees

 

Am 30. April startet der international gefeierte Musiker und Komponist Manu Delago seine umweltfreundliche Konzert-Tournee durch ganz Österreich. Im Rahmen der 35-tägigen „ReCycling Tour 2021“ legen die sechs Bandmitglieder ca. 1600 km ausschließlich auf dem Rad zurück und spielen 25 Konzerte. Ziel ist, während der gesamten Tournee möglichst viele ökologisch nachhaltige Aspekte einzubauen und sowohl Veranstalter, Konzertgäste und Fans für einen nachhaltigen Lebensstil zu inspirieren.

Manu Delago bereiste in den letzten Jahren über 50 Länder mit seiner eigenen Band sowie mit internationalen MusikerInnen wie Björk, Anoushka Shankar, Olafur Arnalds oder als Solist mit dem London Symphony Orchestra. „Die vielen Reisen in der Luft und in Bussen haben mich zum Nachdenken gebracht, wie ich als Musiker zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz beitragen kann. So entstand die Idee einen umweltfreundlichen Gegenpol zu herkömmlichen Konzerttourneen zu entwickeln“, erklärt Manu Delago die Motivation zum Projekt. Um jeglichen CO2-Ausstoß zu vermeiden wird die gesamte Tournee per Fahrrad bewältigt. Die Tour beginnt am 30. April in Innsbruck, führt durch fast alle Bundesländer, sowie durch Süd- und Osttirol und endet am 2. Juni erneut in Innsbruck.

Kraft der Beine und Sonne werden für Live-Performances genutzt

Sämtliche Musikinstrumente und Ausstattungen für die Live-Performances werden auf eigens angefertigten Fahrrad-Anhängern transportiert. Mithilfe der Sonne, Solar-Paneelen und der Muskelkraft der Bandmitglieder werden die Akkus für das Elektronik- und Licht-Equipment der Band geladen.

Die ReCycling Tour Crew wird während der gesamten Tournee auf die Verwendung von nachhaltigen Produkten und Reisematerialien achten. Für die Verpflegung unterwegs kommen eigene Jausenboxen zum Einsatz, die täglich mit hausgemachten Speisen der ansässigen Konzertbesucher gefüllt werden. Während der Tour wird für Übernachtungen und Kulinarik vorzugsweise mit regionalen Produzenten, Familien- und Kleinbetrieben kooperiert. Einweg- und Plastikgebinde sollen sowohl bei der Backstageverpflegung als auch im Zuschauerbereich vermieden und generell auf Müllreduktion geachtet werden. Die Konzertbesucher werden ermuntert, mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Fahrrad anzureisen.

Tägliche Kurz-Filme mit Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Alltag

„Mein Ziel ist es neben der Musikbranche möglichst viele Menschen weltweit zu inspirieren, ihr Leben umweltfreundlich zu gestalten“, so Manu Delago. Dazu wird der Musiker jeden Tag einen Kurz-Film veröffentlichen, einerseits als Tour-Tagebuch, andererseits aber auch mit aktuellen Fakten, Tipps und Vorschlägen zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

„Idealerweise zwingen uns nicht erst Gesetze zu mehr Nachhaltigkeit. Schließlich macht es auch Spaß und man kann neue Erfahrung dadurch sammeln. Und das Beste, man motiviert andere Menschen es einem gleich zu tun,“ so Manu Delago abschließend.

Termine

übermorgen um 17:00

VILLAR21 | Eröffnung = 1. Tag | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring 2I in Klagenfurt am Wörthersee.
Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.
Öffnungszeiten:
Jeweils am Freitag von 16 bis 18 Uhr
Und an Samstagen von 11 bis 13 Uhr, sowie von 15 bis 18 Uhr
Oder nach telefonischer Vereinbarung (0660 2303282, 0650 5896325)
Das Ausstellungsende wird erst bekanntgegeben.
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees