MANU DELAGO – ADVENTIONS TOUR

Datum: Di, 08.12.2009
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, 9020 Klagenfurt

Matinee um 11 Uhr:

Manu Delago – Hang, Schlagzeug

Georg Breinschmid – Kontrabass

Andi Tausch – Gitarre

Eintritt: 12 / Ermässigt 10 / Jugend & Konservatorium 7

0
false

18 pt
18 pt
0
0

false
false
false

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Table Normal“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:12.0pt;
font-family:“Times New Roman“;
mso-ascii-font-family:Cambria;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-font-family:“Times New Roman“;
mso-fareast-theme-font:minor-fareast;
mso-hansi-font-family:Cambria;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-bidi-font-family:“Times New Roman“;
mso-bidi-theme-font:minor-bidi;}









Manu
Delago begeistert derzeit mit seinem faszinierenden Instrument Hang weltweit
eine rasant wachsende Fangemeinde. Der talentierte Musiker und Komponist
schafft es, den Zuhörer auf unvergleichliche Weise in ein wunderbares Klang-Universum
eintauchen zu lassen. Manu Delago trat innerhalb eines Jahres in Europas
Metropolen Paris, Athen, London, Moskau, Madrid und Berlin sowie Nord- und
Südamerika und Asien auf. Mit mehr als einer Million Hits auf Youtube ist sein
Solostück ‚Mono Desire’ das beliebteste Hang-Video der Welt.

 

Mit
seinem neuesten Album ‚Adventions’ gelingt dem in London lebenden Tiroler eine
feinfühlige Symbiose aus traditionellen und modernen Klängen. Gemeinsam mit 12
international renommierten Gastmusikern erweckt Manu Delago beliebte Advent-
und Weihnachtslieder zu neuem Leben. Die Arrangements basierend auf eingängigen
Melodien wie ‚Leise rieselt der Schnee’, ‚Wer klopfet an?’ oder ‚Oh du
Fröhliche’ werden von Frohmut, Besinnlichkeit und musikalischer Raffinesse
begleitet.

 

‚Adventions’
fand, nach Veröffentlichung im Dezember 2008, auf Anhieb großen Anklang und
landete unter etlichen Christbäumen. Deshalb wird Manu Delago seine Werke auch
heuer wieder auf einer winterlichen Tour zum Besten geben. Musikalisch hochwertige
Unterstützung bekommt er dabei von Bassist Georg Breinschmid und Gitarrist Andi
Tausch. 

 

Georg
Breinschmid feierte von 1996 bis 1999 mit den Wiener Philharmonikern weltweit
großartige Erfolge. Anschließend stellte er sich neuen Herausforderungen im
Bereich der improvisierten Musik, spielte u.a. beim ‚Vienna Art Orchestra’ und
entwickelte sich zu einem der vielseitigsten und gefragtesten Bassisten
Europas.

 

Mit dem Gitarristen Andi Tausch
verbindet Manu Delago bereits die gemeinsame Schulzeit, was sich auch in ihrer
musikalischen Verbundenheit spürbar ausdrückt. Andi Tausch studierte bei
Wolfgang Muthspiel und erspielte sich in der österreichischen Jazz- und
Groove-Szene eine starke Präsenz.

 

Gemeinsam spannen die drei
Ausnahmekönner einen musikalischen Bogen zwischen Minimalismus und Virtuosität.
Neben den Stücken vom Album ‚Adventions’ werden auch eigene Kompositionen des
Trios für vorweihnachtliche Stimmung sorgen.

Termine

übermorgen um 17:00

VILLAR21 | Eröffnung = 1. Tag | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring 2I in Klagenfurt am Wörthersee.
Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.
Öffnungszeiten:
Jeweils am Freitag von 16 bis 18 Uhr
Und an Samstagen von 11 bis 13 Uhr, sowie von 15 bis 18 Uhr
Oder nach telefonischer Vereinbarung (0660 2303282, 0650 5896325)
Das Ausstellungsende wird erst bekanntgegeben.
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees