LORENZ RAAB : xy band

Datum: So, 29.01.2006
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: cik@künstlerhaus.klagenfurt

lorenz raab – trp
christof dienz – zither
matthias pichler – bass
oliver steger – bass
herbert pirker – drums

CD erschien am 9.12.05 auf Universal, ist also eine CD-Präsentation !

2004 nahm Lorenz Raab den Hans Koller Jazz Preis in der Kategorie „Newcomer des Jahres“ entgegen, 2003 gewann er den in diesem Rahmen vergebenen „jazzzeit Publikums-Preis“.
Lorenz Raab, Jahrgang 1975, zeichnet sich durch Vielseitigkeit aus, der Solotrompeter der Wiener Volksoper bewegt sich gekonnt und sicher auf allen Parketts, ob Klassik, Jazz, elektronische oder improvisierte Musik. Dass diese Vielfalt inspirierend ist, zeigt sich in der Fülle der Projekte, an denen er zum Teil auch maßgeblich beteiligt ist, „Bleu“,„Fop- Forms of Plasticity“ um nur einige zu nennen. Mit der LORENZ RAAB :xy band, wird er im Birdland erstmals eine Formation unter eigenem Namen vorstellen. Die originelle (Zither!) und ausgefallene Besetzung (2 Bässe!) lässt ein entsprechendes musikalisches Hörerlebnis erwarten. Inspiriert, so Raab selbst, wird die Musik der :xy band durch elektronische Sounds. Es geht also auch darum akustisch neue Sounds zu kreieren, d.h. das Spektrum des jeweiligen Instruments zu erweitern. Wer Raab und seine Mitspieler kennt, weiß jedoch, dass hier sicher nicht nur kopflastige Experimente geboten werden – der groove- und Unterhaltungsfaktor bleibt sicher auch erhalten.

Eine beeindruckende Neuerscheinung kommt vom Trompeter Lorenz Raab. Die Kompositionen, fast ausschließlich aus der Feder des jungen Trompeters, sind eigenständig und vor allem ideenreich, die Soli hervorragend, hervorragend und kreativ, Lorenz Raab spielt vielseitig und ausdrucksstark. Das Projekt wird geprägt von einer enormen akustischen Spannung, welche der Besetzung mit gleich zwei Bassisten (!) zu verdanken ist.
Kurz um: eine exzellente CD, welche ich nur wärmstens empfehlen kann!!! .
Text: Karoline Cvancara
rec. 2005

Lorenz Raab:
www.bleu.at
www.fop.at

Termine

am Fr, 09.12.2022 um 19:00

Ausstellungseröffnung – Gert Jonke Haus PLUS | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Lilith Erian, Johannes Farys, Jonas Fliedl, Kami Gharabaghi, Gregor Jakobitsch, Nina Herzog, Luis Kogler, Ina Riegler, Dominik Scharfer, Hind Shazly, Sebastian Tschebull

Kuratiert von Daniel Russegger und Sebastian Tschebull.
Wir freuen uns, Sie zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung in die Villa For Forest am 9.12.2022 um 19 Uhr einladen zu dürfen.

Lange stand das Haus, in dem Gert Jonke seine Kindheit verbracht hat, leer. Seit 2021 wird es abwechselnd von verschiedenen Künstler*innen als Atelier und Werkstatt genutzt. Die bisherigen Ergebnisse werden im Zuge der Ausstellungsreihe des Vereins Innenhofkultur gemeinsam mit zwei jungen Künstlerpersönlichkeiten und Mitgliedern des Kunstvereins Kärnten, Johannes Farys und Ina Riegler, im Erdgeschoss der Villa For Forest präsentiert.

DJ Radiate - in direction funk - wird den Abend noch weiter erhellen.
Foto © Michael Watzenig