Literatour.at 2009: Hans Gigacher

Datum: Di, 20.10.2009
Veranstalter: MUSILMUSEUM
Ort: Musilmuseum, Bahnhofstr. 50, 9020

30-21.00: Neue lyrische Arbeiten

   
Literatour.at ist eine Veranstaltungsreihe des Robert Musil-Literatur-Museums und des Katholischen Akademikerverbandes.

Mit Hans Gigacher kehrt ein Kärntner Autor, der unter anderem für seine
Theaterstücke sehr bekannt geworden ist, gewissermaßen auf die
„Literaturbühne“ zurück. Als ehemaliger Dramaturg am Landestheater
Salzburg, ORF-Journalist und als freier Autor kennt er diese Bühne aus
verschiedensten Perspektiven.

Gigacher wird aus neuen lyrischen
Arbeiten und aus seiner in Arbeit befindlichen Erzählung „DIE
AUFSEHERIN“ lesen. Er sagt über sich selber folgendes:
Erlösungsfantasien in ihren unterschiedlichsten Ausprägungen sind
Ausgangs- und Angelpunkt für alle Arbeiten. Fantasien, durch die nicht
nur die seelische, sondern auch die physische Existenz der handelnden
Personen gefährdet und in Frage gestellt wird. Fantasien, die sie
weniger zu religiös motivierten , sondern eher metaphysisch grundierten
Handlungen verführen. Erst durch die Erschütterung in ihren
„Grundfesten“ eröffnet sich ihnen die Möglichkeit der Verwandlung.

Termine

am Sa, 26.02.2022 um 19:30

Robert Unterköfler – SOLO – Albumpräsentation – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Rote Welt Records präsentiert die neueste Produktion: Das Soloalbum des Labelgründers Robert Unterköfler. Der Saxophonist zeigt hierbei die verschiedenen Seiten seines musikalischen Universums mittels ausgewählten Improvisationen und Eigenkompositionen. Durch die Kompromisslosigkeit des Solokontexts können die verschiedenen Facetten seiner Person unverschleiert ausgedrückt werden. Das Motto dabei ist und bleibt: Nichts muss - Alles kann sein.
Eintritt: € 12 | € 6 Studies, SchülerInnen, unter 18 Jahren
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
(photo © Eckhart Derschmidt)
am Fr, 11.03.2022 um 19:30

MISTERO BUFFO – Theater Rakete | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt

Mistero Buffo
Unverschämte Szenen aus dem Mittelalter von Dario Fo.
Schon im frühen Mittelalter wurden Theaterstücke religiösen Inhalts öffentlich aufgeführt. Man nannte sie „Mysterienspiele“. Sie dienten dazu, dem Volk die Lehre der Kirche anschaulich zu machen und gleichzeitig dessen „heidnisches“ Bedürfnis nach Spektakel und Sinnlichkeit zu befriedigen.
Schon bald erfand das Volk eine satirische Antwort auf diese frommen „Mysterienspiele“: das MISTERO BUFFO.
Kartenreservierung: SMS an +43 660 311 48 52, oder E-Mail an kartenrakete@gmail.com
SUPPORTED by FOR FOREST - the voice for the trees