Zauber der indischen Sitar + Indisches Fest

Datum: Di, 01.11.2016 um 15:00
Veranstalter: raj & Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, Klagenfurt

Das 2. Indische Fest im raj - ab 15.00 | Konzertbeginn 18 Uhr
Klaus Falschlunger – Sitar (A)
Abhirup Roy – Tabla (Kalkutta, Indien)

Indische Musik hat einen starken spirituellen Hintergrund. Der Ausdruck von Emotionen (Rasa genannt) ist in der indischen Musik zentrales Thema. Raga, heißt, aus dem Sanskrit wörtlich übersetzt „Farbe“ oder „Einfärben“. So versuchen die Interpreten die Zuhörer „einzufärben“, in eine oder mehrere Stimmungen zu bringen, die jedem Raga auch zugeordnet sind. Diese Rasas können Hingabe, Trauer, Freude, Leidenschaft, Einsamkeit und viele mehr sein.

 Bei diesem indischen, klassischen Konzert handelt es sich um eine Duo-Performance mit Sitar- und Tablaspieler. Begonnen wird mit einem Alap, ein meditativer Teil, der vom Solisten allein gespielt die Raga vorstellt. Gefolgt von weiteren Soloteilen, Jor und Jhala genannt, die nun rhythmisch akzentuiert, aber noch ohne Tabla-Begleitung sind. Mit dem Einsetzen der Tabla folgt der komplexe, rhythmische Teil des Konzerts. Während abwechselnd entweder vom Solisten oder vom Tabla-Spieler die rhythmische Struktur gehalten wird, improvisiert der eine über diesen Zyklus. Dieses Raga-Tala-Konzept ist klar, komplex und umfangreich, bietet aber dennoch sehr viel Freiheit für die Interpreten. Der Großteil der Performance besteht aus Improvisation und Intuition, im gegebenen Moment das Richtige zu spielen.


Liebe Musikinteressierte,
der Herbst brachte nicht nur zwei sehenswerte Videos mit „Indian Air“…
Noah´s First Breath
https://www.youtube.com/watch?v=z7doXFsxXIE
City Hymn
https://www.youtube.com/watch?v=efT_ObHgjkU
…..sondern bringt uns noch eine tolle Tournee nach Mexiko mit „SitarStation“;
Wer´s  nach Mexiko nicht schafft, kann uns aber gerne in Österreich und Deutschland hören und sehen.
Konzerte im indisch-klassisch Line-up mit sitar&tabla finden in Graz und Klagenfurt (31.10./1.11.) mit dem indischen Tablavirtuosen Abhirup Roy statt.
Mit „Indian Air“ sind wir in Tirol (5.11. Landeck Altes Kino, GEA-Innsbruck 22.12, Eremitage Schwaz 4.1.), in Klosterneuburg (1.12.), Bremer Gegend (10.12.) zu hören….
….und wer lieber zu Hause bleibt kann uns nachhören….
… mit ausführlichem Interview mit Ö1-Jazzchef Andreas Felber + Live Mitschnitt von der Ö1-Jazznacht unter
http://www.sitarmusic.at/news.htm
http://oe1.orf.at/programm/443968

Klaus Falschlunger

Termine

übermorgen um 17:00

VILLAR21 | Eröffnung = 1. Tag | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring 2I in Klagenfurt am Wörthersee.
Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.
Öffnungszeiten:
Jeweils am Freitag von 16 bis 18 Uhr
Und an Samstagen von 11 bis 13 Uhr, sowie von 15 bis 18 Uhr
Oder nach telefonischer Vereinbarung (0660 2303282, 0650 5896325)
Das Ausstellungsende wird erst bekanntgegeben.
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees