[:klak:] – CDPräsentation – 20.00

Datum: Sa, 15.03.2014
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, 9020 Klagenfurt

Stefan Kollmann // Akkordeon

Markus Fellner // Klarinette, Bassklarinette, Percussion, Gesang

10 € Erwachsene | 5 € Studenten | MusikschülerInnen frei

Stefan Kollmann // Akkordeon

Stefan Kollmann wurde geboren. Er zeigte erste Anzeichen eines Sinns fŸr Humor beim Windelwechseln; kurz darauf entdeckte er seine Liebe zur Musik, als ihn seine Eltern mit einem Akkordeon beschenkten. Nach anfänglichen Lehrjahren, u.a. bei Klaus Paier und Prof. Roman Pechmann am KONSE Klagenfurt, absolviert er derzeit sein Masterstudium an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Janne Rättyä. Nach endlosen Wettbewerben, Theater- und Schauspielproduktionen liegt sein musikalischer Schwerpunkt derzeit in diversen Ensembleprojekten, wie z.B. in dem Akkordeon Trio d’Accord, dem Quintett „quintAkkord“ und seinem Duo Projekt [:klak:]. Neben seinen Konzert/Urlaubs/Wettbewerbs-Reisen nach Italien, Slowenien, Litauen, Palästina oder Shanghai, versucht er unermŸdlich die Vielfalt der verschiedenen Musikstile neuen Zuhörern und SchŸlern jeglichen Alters (4-99) nahe zu bringen – ein Traum, der durch seine weitere Tätigkeit als Musiklehrer in Kärnten wahr werden könnte..

Markus Fellner // Klarinette, Bassklarinette, Percussion, Gesang

Markus Fellner, Jahrgang 1990 begann sein Klarinettenspiel im Alter von 7 Jahren. Nach dem Studium am Kärntner Landeskonservatorium bei Hubert Salmhofer, absolviert er gerade sein Masterstudium am Konservatorium Wien Privatuniversität unter anderem bei Matthias Schorn (Wiener Philharmoniker) und derzeit bei Alexander Neubauer (Wiener Symphoniker). Internationale Wettbewerbe und Konzertreisen fŸhrten ihn nach Italien, Deutschland &

China. Unter anderem ist Markus Fellner Gewinner des ClariArts Preis 2011 in Hartberg. Neben seinem Crossover Duo [:klak:], wirkt Markus bei etlichen Kammermusik und Orchesterprojekten mit. Unter anderem im Stadttheater Klagenfurt (Kärntner Sinfonie Orchester), Camerata Carinthia, Internationales Orchester Institut der Wiener Philharmoniker in Attergau.

Termine

heute um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Fr, 01.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 02.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 16.07.2022 um 19:00

»SPIELEN! – DIE 18. GALANACHT DER IMPROVISATION« | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Bertl Mütter und DIE ACTUELLE CAPELLE
Wir SPIELEN! für Sie, es gehet immer weiter. Den Abschluss unserer heurigen Arbeitsphase werden wir, DIE ACTUELLE CAPELLE, wieder in der Villa For Forest zelebrieren. Anschließend kulinarisches Beisammensein. Herzliche Einladung!
Weitere Details - bitte anklicken.
Eintritt: € 11 | € 6 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)