KAHIL EL´ZABARS RITUAL TRIO_great black music

Datum: So, 25.03.2007
Veranstalter: Kulturforum Villach & Verein Innenhofkultur
Ort: cik@künstlerhaus.klagenfurt

Nach 329 Konzerten seit 1999 präsentieren das Kulturforum Villach und der Verein Innenhofkultur im Künstlerhaus Klagenfurt den vorläufigen schluss.punkt:

great black music: KAHIL EL´ZABARS RITUAL TRIO

Kahil El’Zabar: drums, perc , voc
Hamiet Bluiett : baritonsax
Billy Bang : violin
Yoseph Ben Israel : bass

!!!–livestream–!!! http://www.agora.at
der “jazz train unterwegs” startet zu einer neuen fahrt
am sonntag/nedelja 25.03.2007 ab 20.06 uhr
liveübertragung aus dem cik

Er hat den Soul eines Marvin Gaye. Er hat die Beweglichkeit eines Al Jarreau. Und mehr afrikanischen Rhythmus im Blut als beide zusammen. Er war Präsident des legendären Chicagoer AAMC. Er arbeitete mit so gegensätzlichen Denkmälern wie Stevie Wonder und Dizzy Gillespie zusammen und gilt heute als einer der begehrtesten Schlagzeuger und Percussionisten Amerikas. Kahil El Zabar. Jetzt hat er wieder zwei der innovativsten Jazzer der letzten Jahrzehnte um sich geschart. Hier haben sich drei Persönlichkeiten gefunden, mit ähnlicher Affinität zu den afrikanischen Wurzeln und alle mit dem dringenden Bestreben, ihr klangliches Spektrum stetig zu erweitern. Saxophonist Hamiet Bluiett und Geiger Billy Bang (String Trio of New York) haben für ihr Instrument Ausdrucksmöglichkeiten gefunden, die zuvor niemand für denkbar gehalten hätte. Bluiett traktiert sein Bariton mit Kraft und Macht, faucht einen voluminösen, hoch explosiven Groove ins Gewölbe. Wie ein Chor schelmisch quäkender Luftgeister muten seine gemeinsamen Improvisationen mit Billy Bang an, dem der Ruf der „originellsten Geigenstimme des neuen Jazz“ vorauseilt. Diese Musik lässt alle schützenden Hüllen fallen. Lässt man sich ein in diese beherzte Schwere, in diesen unpolierten Sound, in diese Tiefe der Empfindung, dann weicht die Gefahr der Peinlichkeit.

zum Eintritt:
19 Euro – Normalpreis
15 Euro – Kulturcard, StudentInnen, Behinderte, PensionistInnen, Ö1-Clubcard, Sparkassenclubcard
10 Euro – unter 18 Jahren

Termine

am Do, 30.03.2023 um 20:00

Wegschauen gilt nicht! – Klaus Karlbauers multimedialer Demokratie-Chor! – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt

Erste öffentliche Präsentation des Siegerprojektes des 2. Calls der Kärntner Kulturstiftung am Donnerstag, den 30. März 2023 um 20 Uhr in der Villa For Forest.


Kunst & Demokratie – Was haben sie gemeinsam? Sie sind bedroht! Wen kümmert’s? Der Komponist/ Multimediakünstler Klaus Karlbauer sieht und hört sich um, begegnet jungen Menschen, um gemeinsam einen Kunst & Demokratie-Status zu erarbeiten. Multimedial in Bild, Sound, Text, Performance. Die Vielfalt, die Vielstimmigkeit, das Widersprüchliche, ja auch das Dissonante werden sichtbar, hörbar und erlebbar gemacht. Ein Chor der Diversität ohne die Harmonie-Seligkeit der ehrwürdigen Kärntner Chortradition.
Nach seiner jüngsten Arbeit „Die Anderen“ in der Burgkapelle des MMKK arbeitet Klaus Karlbauer wiederum mit Gegenwart, holt die Kunst vom elitären Podest und geht zu den Menschen hin:
„Dieses Projekt ist als offener Prozess gedacht, wir lassen uns selbst von den Ergebnissen überraschen“ (Klaus Karlbauer)