»Kärnten I Koroška 2020« – 19.30 Uhr

Datum: Di, 08.09.2009
Veranstalter: Radio Agora
Ort: raj, Badgasse 7, 9020 Klagenfurt

»Kärnten I Koroška 2020« ist der Titel einer zehnteiligen Diskussionsreihe, die ab Dienstag, dem 25. August 09 jeweils 14tägig im raj, Badgasse 7 in Klagenfurt/Celovec von 19.30 bis 21.00 Uhr bei freiem Eintritt abwechselnd in deutscher und slowenischer Sprache stattfinden wird.

Einladung  I  Vabilo   Kärnten I Koroška 2020

„Wie entstehen und funktionieren Vorurteile?“, moderiert von Horst Ogris



Mit »Kärnten
I Koroška 2020« wollen
wir anstehende und uns umgebende Probleme und Fragestellungen
thematisieren und wir wollen sie vor allem als europäische Fragen
diskutieren. Vor allem die Frage der Sprachen, Kulturen und
Minderheiten ist sowohl auf europäischer als auch lokaler Ebene in die
Krise geraten. Anstelle von Antworten dominieren bei den meisten, die
sich gegen gleichbleibende oder vielfach verschlechterte politische
Bedingungen, gegen Obrigkeit und gegen das politische Umfeld formieren,
ebenfalls gleichbleibende Handlungsmuster, die sich häufig in allzu
bekannter und oft überholter Argumentation, Terminologie und Agitation
erschöpfen.

Richten wir den Fokus vor allem auf
# die lokale und in weiterer Folge auf
# die nationalstaatliche Ebene
stellen wir fest, dass zukunftsweisende Denkansätze und offen geführte
Diskussionsprozesse gegen die Erstarrung nützlich sein können, zumal
zunehmend bedenkliche entdemokratisierende Tendenzen feststellbar sind.
Zu oft wird strategischen Überlegungen, um tagespolitisch plakativ in
Erscheinung zu treten, der Vorzug gegeben.

Mehrsprachigkeit
leben, von der Tatsache ausgehen, dass das Land zwei- und mehrsprachig
ist, und dies als etwas Selbstverständliches zu sich zu nehmen und
anzuwenden, ist der Ausweg, um in der sogenannten Minderheitenfrage (um
ein Beispiel zu nennen) der Blockade zu entkommen. Oder
um
es mit den Worten Amin Maalouf´s, dem französisch – libanesischen
Schriftsteller zu sagen: „Gelingt das Zusammenleben von Menschen mit
unterschiedlichem sprachlichen und religiösen Hinter­grund innerhalb
Europas nicht, so gelingt es nirgendwo.“

Livestream: http://www.agora.at


Für „karawankendurchbrechende Kulinarik“  © Raimund Spöck und inspirierende Getränke sorgt derselbe.




Termine

heute um 19:00

Slow Light – Seeking Darkness | Buchpräsentation – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das Buch Slow Light – Seeking Darkness erscheint am 30.11.2022 im Verlag Johannes Heyn Klagenfurt/Celovec. Das Buch ist ein Kompendium vieler diverser Ebenen und Aspekte der Dunkelheit, die während des Projektes künstlerisch, kulturell, ökologisch und interdisziplinär exploriert wurden.
Buchlink:
http://www.verlagheyn.at/buch/detail/slow_light_seeking_darkness/

Zum Projekt spricht Sandra Kocuvan, Leiterin des thematischen Koordinationspunktes Kunst und Kultur der Alpen-Adria-Allianz.
Ausklang mit Musik und Verköstigung.

Auf Ihr Kommen freuen sich die Vereine Klanghaus und Innenhofkultur sowie der Verlag Johannes Heyn.

Slow Light – Seeking Darkness wurde als eines von vier Siegerprojekten im Rahmen des ersten Calls der Kärntner Kulturstiftung zum Thema „Umbrüche“ prämiert und wird vom BMKOES, Land Kärnten, Land Steiermark und der Alpen-Adria-Allianz unterstützt.
übermorgen um 19:30

SKEW – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 Sascha Niemann, voc
Karl Leschanz, p
Edoardo Blandamura, b
Klemens Marktl, dr
Karl Leschanz, vielseitiger Pianist und Initiator von SKEW, Klemens Marktl, umtriebiger Schlagzeuger von Klagenfurt und Wien bis New York, Edoardo Blandamura, Allrounder am Bass mit Zug zur zeitgenössischen Musik und Sänger Sascha Niemann, Musikant im besten Sinn des Wortes spielen einander Lieblingsstücke zu. Finden Ausgefallenes, imitieren, ergänzen, entwickeln.
Eintritt: € 19 | € 10 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Foto © Klara Leschanz
am Fr, 09.12.2022 um 19:00

Ausstellungseröffnung – Gert Jonke Haus PLUS | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Lilith Erian, Johannes Farys, Jonas Fliedl, Kami Gharabaghi, Gregor Jakobitsch, Nina Herzog, Luis Kogler, Ina Riegler, Dominik Scharfer, Sebastian Tschebull

Kuratiert von Daniel Russegger und Sebastian Tschebull.
Wir freuen uns, Sie zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung in die Villa For Forest am 9.12.2022 um 19 Uhr einladen zu dürfen.

Lange stand das Haus, in dem Gert Jonke seine Kindheit verbracht hat, leer. Seit 2021 wird es abwechselnd von verschiedenen Künstler*innen als Atelier und Werkstatt genutzt. Die bisherigen Ergebnisse werden im Zuge der Ausstellungsreihe des Vereins Innenhofkultur gemeinsam mit zwei jungen Künstlerpersönlichkeiten und Mitgliedern des Kunstvereins Kärnten, Johannes Farys und Ina Riegler, im Erdgeschoss der Villa For Forest präsentiert.

DJing - in direction funk - wird den Abend noch weiter erhellen.
Foto © Michael Watzenig