Joe Locke Quartet

Datum: Fr, 24.11.2017 um 20:00
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, Klagenfurt

Joe Locke (vibraphon) | Peter Madsen (piano)
Milan Nikolić (bass) | Klemens Marktl (drums)
Eintritt: € 15 | 12 | 8 € für alle StudentInnen
BESSER: RESERVIEREN !

Joe Locke Quartet
Nach dem erfolgreichen Auftritt beim Carinthischen Sommer 2017 mit dem „Klemens Marktl Sextett“, kehrt der „US Vibes Master“ zurück, um wieder mit dem Kärntner Ausnahmedrummer Klemens Marktl zu musizieren. Diesmal unter seinem eigenen Namen!
Als Rhythm Section unterstützen ihn einmal mehr Milan Nikolić (bass), Klemens Marktl (drums) und Peter Madsen (piano), der ebenfalls wie Locke ein Virtuose mit höchster Energie auf seinem Instrument ist und Jazz-Legenden wie zum Beispiel Stan Getz jahrelang begleitet hat. Der Weltklasse Vibraphonist wird im intimen Rahmen des des Veranstaltungshauses raj, in der Badgasse 7 in Klagenfurt, hautnah mitzuerleben sein.

Freuen Sie sich auf dieses exklusive Konzert-Highlight und genießen Sie Jazzmusik auf höchsten Niveau!!

“In the select group of contemporary vibes players, Locke has claims to head the list.”
— Penguin Encyclopedia of Jazz

Joe Locke wird weithin als einer der bekanntesten Vertreter seines Instrumentes betrachtet und stand mit einer Vielzahl von berühmten Musikern sowohl auf der Bühne als auch im Tonstudio: Grover Washington Jr, Kenny Barron, Eddie Henderson, Cecil Taylor, Dianne Reeves, Ron Carter, Dizzy Gillespie, The Beastie Boys, the Münster Symphony Orchestra und the Lincoln, Nebraska Symphony, um nur einige zu erwähnen.

Rückfragehinweis:
Klemens Marktl, Tel: 0699 10327523, Mail: klemensmarktl@hotmail.com

Termine

heute um 19:00

Slow Light – Seeking Darkness | Buchpräsentation – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das Buch Slow Light – Seeking Darkness erscheint am 30.11.2022 im Verlag Johannes Heyn Klagenfurt/Celovec. Das Buch ist ein Kompendium vieler diverser Ebenen und Aspekte der Dunkelheit, die während des Projektes künstlerisch, kulturell, ökologisch und interdisziplinär exploriert wurden.
Buchlink:
http://www.verlagheyn.at/buch/detail/slow_light_seeking_darkness/

Zum Projekt spricht Sandra Kocuvan, Leiterin des thematischen Koordinationspunktes Kunst und Kultur der Alpen-Adria-Allianz.
Ausklang mit Musik und Verköstigung.

Auf Ihr Kommen freuen sich die Vereine Klanghaus und Innenhofkultur sowie der Verlag Johannes Heyn.

Slow Light – Seeking Darkness wurde als eines von vier Siegerprojekten im Rahmen des ersten Calls der Kärntner Kulturstiftung zum Thema „Umbrüche“ prämiert und wird vom BMKOES, Land Kärnten, Land Steiermark und der Alpen-Adria-Allianz unterstützt.
übermorgen um 19:30

SKEW – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 Sascha Niemann, voc
Karl Leschanz, p
Edoardo Blandamura, b
Klemens Marktl, dr
Karl Leschanz, vielseitiger Pianist und Initiator von SKEW, Klemens Marktl, umtriebiger Schlagzeuger von Klagenfurt und Wien bis New York, Edoardo Blandamura, Allrounder am Bass mit Zug zur zeitgenössischen Musik und Sänger Sascha Niemann, Musikant im besten Sinn des Wortes spielen einander Lieblingsstücke zu. Finden Ausgefallenes, imitieren, ergänzen, entwickeln.
Eintritt: € 19 | € 10 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Foto © Klara Leschanz
am Fr, 09.12.2022 um 19:00

Ausstellungseröffnung – Gert Jonke Haus PLUS | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Lilith Erian, Johannes Farys, Jonas Fliedl, Kami Gharabaghi, Gregor Jakobitsch, Nina Herzog, Luis Kogler, Ina Riegler, Dominik Scharfer, Sebastian Tschebull

Kuratiert von Daniel Russegger und Sebastian Tschebull.
Wir freuen uns, Sie zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung in die Villa For Forest am 9.12.2022 um 19 Uhr einladen zu dürfen.

Lange stand das Haus, in dem Gert Jonke seine Kindheit verbracht hat, leer. Seit 2021 wird es abwechselnd von verschiedenen Künstler*innen als Atelier und Werkstatt genutzt. Die bisherigen Ergebnisse werden im Zuge der Ausstellungsreihe des Vereins Innenhofkultur gemeinsam mit zwei jungen Künstlerpersönlichkeiten und Mitgliedern des Kunstvereins Kärnten, Johannes Farys und Ina Riegler, im Erdgeschoss der Villa For Forest präsentiert.

DJing - in direction funk - wird den Abend noch weiter erhellen.
Foto © Michael Watzenig