Menü

Lt. Regierung: ABGESAGT | JAZZ SLAM – Jazz meets Spoken Word | Villa For Forest

Datum: Do, 28.05.2020 um 20:00
Veranstalter: Slam if you can | Kooperation mit Innenhofkultur und For Forest
Ort: Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt

Rückfragehinweis: Carmen Kassekert, Tel: 0650 7041499, info@slamifyoucan.at
Karten Buchhandlung Heyn (ab 1. Mai) oder online unter slamifyoucan.at/tickets
Supported by FOR FOREST - the voice of trees

Am Donnerstag, 28. Mai findet der erste JAZZ SLAM in Klagenfurt statt – in der Villa For Forest am Viktringer Ring.
(Foto: Mieze u Yasmo©Lobnighof)

Literatur trifft auf Jazz, improvisierte Musik auf performte Texte! Zwei Kunstformen kunstvoll vereint. Jazz und Literatur finden wieder zueinander! Aber noch nie war das so knapp, treffsicher und bündig. Texte erhalten neue Gesichter und Klänge neue Körper. Zwischen Tagträumen und Nachtleben, Sprachbildern und Lautmalerei entsteht eine neue Begegnung mit Slam, wie sie allein Musik erzeugen kann. Diese spontane Kollision von Musik und Dichtung garantiert einen Abend voll von Spontanität und Emotion.

KRITIERIEN

Der Jazz Slam ist ein innovatives, zeitgenössisches und interdisziplinäres Projekt, dass in Klagenfurt eindeutig unterrepräsentiert ist.
Das Projekt bietet sowohl die künstlerische Vielfalt, als auch die Kooperation zwischen internationalen Künstler*innen und der lokalen Szene. Gemeinsam präsentieren sie ein hochkarätiges Abendprogramm. Die Texte sind innovativ, kritisch aber auch humorvoll – und können zu neuen Denkansätzen führen. Man kann sich aber auch einfach treiben lassen und den Abend emotional genießen.

ABLAUF

Nationale und internationale Größen der Poetry-Slam-Szene treffen sich unter bühnenpräsenter Leitung (Moderator Lui Hofbauer) mit Profi-Musikern (Duo :klak:), die die Improvisation sowohl lieben als auch beherrschen. Vor der Veranstaltung bekommen die Poet*innen fünf Minuten Zeit, sich mit den Musikern über die Richtung auszutauschen, in die ihre Kollaboration führen soll.

Die vorhandenen Texte werden somit von der Musik untermalt und es entsteht ein neues Werk. Dann liegt es, dem Poetry Slam entsprechend, am Publikum! Zufällig ausgewählte Besucher*innen erhalten Wertungstafeln von 1-10 und dürfen nach jedem Auftritt ihre Wertung abgeben. Der Rest des Publikums versucht, darf und soll natürlich Einfluss ausüben. Die zwei Punktbesten kommen ins Finale und entscheiden den Bewerb unter sich.

Jazz hörst du nicht. Jazz fühlst du. Jazz machst du nicht. Jazz spürst du.
Takt für Takt und Satz für Satz, denn bei dieser Klagenfurter Premiere geht das Fundament der Popmusik auf Tuchfühlung mit dem aufregendsten Literaturformat unserer Zeit. Poetry Slam verschmilzt mit Klangkunst.

Termine

am So, 06.12.2020 um 18:00

RE-CIRCELING | Karl Vidic & Uwe Bressnik | Villa am Ring (For Forest)

Villa am Ring (For Forest), Viktringer Ring 21, Klagenfurt In der VILLA am Ring (FOR FOREST) - Viktringer Ring 21 - Klagenfurt.
Die Finissage wurde auf 6. Dezember verschoben, aber individuelle Termine sind jederzeit machbar - mit Karl Vicic 0676 5964917 oder Raimund Spöck 0676 9732222.
WILLKOMMEN - DOBRODOŠLI - BENVENUTI
Die Ausstellung ist bis 6. Dezember besuchbar.
Könnte aber bis zum Jahresende verlängert werden, denn, was weiss man schon?!
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am So, 06.12.2020 um 18:00

FINISSAGE – Last Call RECIRCELING! | Villa am Ring | VERSCHOBEN

Villa am Ring, Viktringer Ring 21, Klagenfurt AUF 6. DEZEMBER - same time, same place!
(Scheinbar) alles dreht sich, alles bewegt sich -in Vidic’s Objekten wie in Bressnik’s Bildfindungen- um das Schwarze Gold, die Schallplatte, -BLACK STUFF in VINYL KINGDOM, from OUTA SPACE to. OUTACOUSTICS.
Aber auch das haben Vidic und Bressnik gemeinsam: VINYL ART AUSTRIA und SOUL SOURCE RECORDS sind -bei aller Opulenz- nur ein Teil des jeweiligen künstlerischen Pluriversums; das zyklische und stets neue Wieder-Aufbereiten von höchst individuellen Themenfeldern, die Wiederverwertung „armer“ Materialien, die Geburt des Werks aus Inspiration, Leidenschaft, Humor und Geist... all das und noch viel mehr verbindet diese beiden altgedienten Homeboys und Querköpfe der Kärntner Kunst; -RECIRCELING beschreibt das trefflich, und gibt einen kleinen Einblick in deren bildnerischen „Klang“.
Apropos Klang: Vidic und Bressnik werden -mit den Gästen Sunky + Sammer!- zur Finissage auch wieder den Sound zur Show von Band, Scheibe, Holz und Blech beisteuern, Anja Sturmat (D) liest dazwischen ein, zwei neue Kurzgeschichten.
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am So, 06.12.2020 um 18:00

FINISSAGE – Last Call RECIRCELING! | Villa am Ring | aus Lockdown gerettet

Villa am Ring, Viktringer Ring 21, Klagenfurt (Scheinbar) alles dreht sich, alles bewegt sich -in Vidic’s Objekten wie in Bressnik’s Bildfindungen- um das Schwarze Gold, die Schallplatte, -BLACK STUFF in VINYL KINGDOM, from OUTA SPACE to. OUTACOUSTICS.
Aber auch das haben Vidic und Bressnik gemeinsam: VINYL ART AUSTRIA und SOUL SOURCE RECORDS sind -bei aller Opulenz- nur ein Teil des jeweiligen künstlerischen Pluriversums; das zyklische und stets neue Wieder-Aufbereiten von höchst individuellen Themenfeldern, die Wiederverwertung „armer“ Materialien, die Geburt des Werks aus Inspiration, Leidenschaft, Humor und Geist... all das und noch viel mehr verbindet diese beiden altgedienten Homeboys und Querköpfe der Kärntner Kunst; -RECIRCELING beschreibt das trefflich, und gibt einen kleinen Einblick in deren bildnerischen „Klang“.
Apropos Klang: Vidic und Bressnik werden -mit den Gästen Sunky + Sammer!- zur Finissage auch wieder den Sound zur Show von Band, Scheibe, Holz und Blech beisteuern, Anja Sturmat (D) liest dazwischen ein, zwei neue Kurzgeschichten.
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 11.12.2020 um 20:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa am Ring (For Forest)

Villa am Ring, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Und das findet statt - LIVE - wenn es stattfinden darf.
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees