HAUSBALL @ raj – Motto: DAVID BOWIE

Datum: Fr, 05.02.2016 um 20:00
Veranstalter: raj & Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, Klagenfurt

* live COLOURS OF MONOCHROME
* DJS - Mark & Ludwig
* Basisbuffet (aber locker zum SATTWERDEN)
* SPECIAL DRINK
* Alles zusammen um 10 €
Und das Motto ist ja zum Verkleiden dankbar !

* live COLOURS OF MONOCHROME
* DJS – Mark & Ludwig
* Basisbuffet (aber locker zum SATTWERDEN)
* SPECIAL DRINK
Alles zusammen um 10 €
__________________________________________________

Wir sind Colours of Monochrome, eine Alternative Rock Band aus Kärnten, Österreich.
coloursofmonochrome-kleiner
Bandgeschichte:
Die Band, in ihrer heutigen Konstellation, gab es nicht immer, denn begonnen hat alles 2008 als ein Soloprojekt. Von seiner alten Band verlassen, wollte sich Thorsten Salzer, der jetzige Drummer und Gründer der Band, ein eigenes Standbein im Musikbuizz schaffen. Drei lange Jahre schrieb er eigene Songs, spielte alle Instrumente selbst ein und mischte die fertigen Lieder ab, bis er schließlich an einen Punkt gelangte, an dem er nicht mehr allein Musik machen wollte. So suchte er nach einem Kollegen und Freund, mit dem er die Freude über ein cooles Gitarrenriff oder eine mühevoll geschriebene Nummer teilen konnte.
Über einen gemeinsamen Freundeskreis lernte Thorsten schließlich Felix, den derzeitigen Sänger und Leadgitarristen der Band, kennen und zusammen begründeten sie ein „neues“ Colours of Monochrome. Von da an versuchten sich die zwei als akustisches Duo und fanden guten Anklang beim Publikum, doch drei Angebote zu einer CD Produktion scheiterten vergeblich.
So kamen sie zu dem Entschluss, dass ruhige Akustikmusik nicht der Weg war, den sie gehen wollten. Sie beschlossen eine Rockband gründen, wofür sie aber mehr instrumentale Unterstützung benötigten. Mit dem Bassisten Manuel und den jetzigen Gitarristen Lion war die Band mit Oktober 2015 komplett und bereit eigene Rocknummern zu produzieren.

Termine

am Di, 24.05.2022 um 20:00

Konzert 3:rma – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 3:rma is an original project by guitar player Urška Supej and singer Maša But. The project builds a bridge between music and poetry, in which you can hear traces of jazz, pop, folk and discusses topics such as feminism, relationships, faith, etc. They draw inspiration from musicians like Bob Dylan, Laura Marling, Leonard Coen, poets Edna St. Vincent Millay, May Sarton and the writings of Simone de Beauvoir, Virginia Woolf, etc. Their songs display the contrast between simple melodies and complex topics like the struggle between the ideal and reality, through which they encourage the discussion about issues often overheard or put aside by the society.
Line Up:
Maša But, Urška Supej, Femi Temowo, Anja Hrastovšek, Klara Veteršek, Grega Skaza, Žan Hebar, Matjaž Skaza, Janez Krevel, Lena Kolter, Ana Laura Dominguez, Alma Portič, Anna Bednarchuk
Afterparty with DJ Recordman
Eintritt: 16 € | 9€ StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Regenvariante: Kardinalplatz 1, Erster Stock
am Fr, 24.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 25.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Fr, 01.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 02.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €