HAMMOND ORGAN NIGHT

Datum: Di, 19.12.2006
Veranstalter: siehe Text
Ort: Arteciello, Kurandt Platz 1 - Klagenfurt

Verein Innenhofkultur
Freunde des KONSE und der Musikschulen
Rob Bargad
Tonc Feinig
present:

HAMMOND ORGAN NIGHT
(Karten: cik@künstlerhaus, office@innenhofkultur.at)

Zwei unterschiedliche Formationen, geeint durch zwei Hammond Orgeln. Ein kleines Festival.

19.00
Jimmy Cobb Organ Trio

Rob Bargad-Hammond organ (USA)
Helmut Kagerer-guitar (D)
Jimmy Cobb-drums (USA)
and special guest: Michael Erian-tenor sax (A)

20.30
Feinig´s Funk

Tonc Feinig-Hammond organ (A)
Jure Pukl-sax (Slo)
Hansi Rainer-bass (A)
Thomas Käfel-drums (A)

Das Jimmy Cobb Hammond Organ Trio ist “on Tour”!!! Cobb arbeitete zwischen 1957 und 1963 mit Miles Davis, John Coltrane, Julian Cannonball Adderley und viele anderen Jazz-Legenden (Dinah Washington, Sarah Vaughan, Nat Adderley, Wes Montgomery…) und seine Spielweise findet sich u.a. auf historischen Aufnahmen wie „Kind of Blue“, „Sketches of Spain“, „Someday My Prince will come“, „Live at Carnegie Hall“, „Porgy and Bess“ und vielen anderen Miles-Davis-Aufnahmen. Jimmy Cobb ist der letzte verbliebene lebende Musiker, der bei den Aufnahmen zum legendären Jazz Album „Kind of Blue“ mitwirkte. Zusammen mit dem Attila Zoller-Schüler Helmut Kagerer und dem seit einiger Zeit in Wien lebenden (und in Klagenfurt Jazz-Piano unterrichtenden) Jazz-Organisten Rob Bargad (spielte u.a. mit Little Jimmy Scott, Dakota Staton, Lionel Hampton Orchestra, Nat Adderley Quintet) wird dieses Konzert ein unvergessliches Erlebnis! Und als Draufgabe kommt bei einigen Tunes noch Kärntens Jazz-Sax-Grösse Michael Erian dazu!!!

Feinig´s Funk ist die neueste Formation von Tonc Feinig (seit kurzem in Wien lebend), der sich hier auch das erste Mal (nach einigen Club-Gigs) einem grösserem Publikum als Hammond Organist vorstellt. Soul, Jazz, Groove und Funk bekommen mit der Hammond Orgel neue Impulse und die Songs und Arrangements von Feinig´s Funk sind daraus entstanden. Hansi Rainer am E-Bass ist einer der wenigen E-Bassisten, die die kleinen Effektkastln zu zähmen wissen und damit Musik machen! Thomas Käfel, der nach dem Konse (Diplom bei Bachträgl) ein Jahr auf der L.A. Music Academy in California studierte und jetzt zurück ist, wird am Schlagzeug sein Können beweisen können, und Jure Pukl (Berklee College, Grazer Musikhochschule) ist schon öfter musikalischer Gast in Klagenfurt gewesen und wird diesmal seine Funky Licks zum Besten geben! Es darf auch getanzt werden!!!
(tonctone press)

Termine

heute um 19:00

Slow Light – Seeking Darkness | Buchpräsentation – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das Buch Slow Light – Seeking Darkness erscheint am 30.11.2022 im Verlag Johannes Heyn Klagenfurt/Celovec. Das Buch ist ein Kompendium vieler diverser Ebenen und Aspekte der Dunkelheit, die während des Projektes künstlerisch, kulturell, ökologisch und interdisziplinär exploriert wurden.
Buchlink:
http://www.verlagheyn.at/buch/detail/slow_light_seeking_darkness/

Zum Projekt spricht Sandra Kocuvan, Leiterin des thematischen Koordinationspunktes Kunst und Kultur der Alpen-Adria-Allianz.
Ausklang mit Musik und Verköstigung.

Auf Ihr Kommen freuen sich die Vereine Klanghaus und Innenhofkultur sowie der Verlag Johannes Heyn.

Slow Light – Seeking Darkness wurde als eines von vier Siegerprojekten im Rahmen des ersten Calls der Kärntner Kulturstiftung zum Thema „Umbrüche“ prämiert und wird vom BMKOES, Land Kärnten, Land Steiermark und der Alpen-Adria-Allianz unterstützt.
übermorgen um 19:30

SKEW – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 Sascha Niemann, voc
Karl Leschanz, p
Edoardo Blandamura, b
Klemens Marktl, dr
Karl Leschanz, vielseitiger Pianist und Initiator von SKEW, Klemens Marktl, umtriebiger Schlagzeuger von Klagenfurt und Wien bis New York, Edoardo Blandamura, Allrounder am Bass mit Zug zur zeitgenössischen Musik und Sänger Sascha Niemann, Musikant im besten Sinn des Wortes spielen einander Lieblingsstücke zu. Finden Ausgefallenes, imitieren, ergänzen, entwickeln.
Eintritt: € 19 | € 10 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Foto © Klara Leschanz
am Fr, 09.12.2022 um 19:00

Ausstellungseröffnung – Gert Jonke Haus PLUS | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Lilith Erian, Johannes Farys, Jonas Fliedl, Kami Gharabaghi, Gregor Jakobitsch, Nina Herzog, Luis Kogler, Ina Riegler, Dominik Scharfer, Sebastian Tschebull

Kuratiert von Daniel Russegger und Sebastian Tschebull.
Wir freuen uns, Sie zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung in die Villa For Forest am 9.12.2022 um 19 Uhr einladen zu dürfen.

Lange stand das Haus, in dem Gert Jonke seine Kindheit verbracht hat, leer. Seit 2021 wird es abwechselnd von verschiedenen Künstler*innen als Atelier und Werkstatt genutzt. Die bisherigen Ergebnisse werden im Zuge der Ausstellungsreihe des Vereins Innenhofkultur gemeinsam mit zwei jungen Künstlerpersönlichkeiten und Mitgliedern des Kunstvereins Kärnten, Johannes Farys und Ina Riegler, im Erdgeschoss der Villa For Forest präsentiert.

DJing - in direction funk - wird den Abend noch weiter erhellen.
Foto © Michael Watzenig