HAMMERLING trifft MICHAELA DIETL

Datum: Sa, 16.12.2006
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: cik@künstlerhaus.klagenfurt

* Michaela Dietl (Stimme, Scandalli- und Delicia-Akkordeon)
* Fritz Moßhammer (alphorn, maultrommel, fujara, taschentrompete, stimme)
* Erwin Rehling (schlagzeug, steinspiel, bassmarimbaphon, glocken, schellenbaum)

HAMMERLING trifft MICHAELA DIETL

Am Bahnhof der Erinnerung trifft volksmusikalisch untergründiger Irrwitz auf die Höllenkatze am Akkordeon. Die Klangzüge fahren ab in Zwischenreiche, ungebremst schnaubend in die Tundra stiller Poesie.

HAMMERLING ist die pure Freude an UnverBRAUCHTem, UnverSUCHTem und UnerHÖRTem.
Ihnen gelingt, was selten ist: Sie begeistern mit einem eigenständigen Programm, das sich weder an Vorbilder anlehnt noch nach billiger Gefälligkeit schielt.
Sie bleiben originell, weil sie ganz und gar original HAMMERLING sind.
So musizieren die beiden etikettenfrei und schubladenfern, aber mit ungeheurer Spielfreude, sagenhafter Präzision und Perfektion. Fritz Moßhammer zwingt sein Alphorn kraftvoll in ungeahnte Dynamik und entlockt ihm zugleich eine Zartheit, die man dem raumfüllenden Instrument nicht zutrauen mochte.
Erwin Rehling legt dazu am Schlagzeug die überzeugende rhythmische Basis. Mitreißend aber auch, wenn er es an der kleinen Tabla mit der Moßhammerschen Maultrommel-Kunst aufnimmt. Sein virtuoses Gefühl für pulsierenden, packenden Rhythmus entfaltet Rehling genauso am selbstgebauten Steinspiel, zärtlich „Fliesophon“ genannt, wie an Marimbaphon und Schellenbaum.
Wärmend wie eine Schneedecke über die Gebirgsspitzen legen sich die HAMMERLING-Sounds um die Seele des Zuhörers.

Termine

morgen um 19:30

SKEW – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 Sascha Niemann, voc
Karl Leschanz, p
Edoardo Blandamura, b
Klemens Marktl, dr
Karl Leschanz, vielseitiger Pianist und Initiator von SKEW, Klemens Marktl, umtriebiger Schlagzeuger von Klagenfurt und Wien bis New York, Edoardo Blandamura, Allrounder am Bass mit Zug zur zeitgenössischen Musik und Sänger Sascha Niemann, Musikant im besten Sinn des Wortes spielen einander Lieblingsstücke zu. Finden Ausgefallenes, imitieren, ergänzen, entwickeln.
Eintritt: € 19 | € 10 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Foto © Klara Leschanz
am Fr, 09.12.2022 um 19:00

Ausstellungseröffnung – Gert Jonke Haus PLUS | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Lilith Erian, Johannes Farys, Jonas Fliedl, Kami Gharabaghi, Gregor Jakobitsch, Nina Herzog, Luis Kogler, Ina Riegler, Dominik Scharfer, Sebastian Tschebull

Kuratiert von Daniel Russegger und Sebastian Tschebull.
Wir freuen uns, Sie zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung in die Villa For Forest am 9.12.2022 um 19 Uhr einladen zu dürfen.

Lange stand das Haus, in dem Gert Jonke seine Kindheit verbracht hat, leer. Seit 2021 wird es abwechselnd von verschiedenen Künstler*innen als Atelier und Werkstatt genutzt. Die bisherigen Ergebnisse werden im Zuge der Ausstellungsreihe des Vereins Innenhofkultur gemeinsam mit zwei jungen Künstlerpersönlichkeiten und Mitgliedern des Kunstvereins Kärnten, Johannes Farys und Ina Riegler, im Erdgeschoss der Villa For Forest präsentiert.

DJing - in direction funk - wird den Abend noch weiter erhellen.
Foto © Michael Watzenig