HABANA SON CLUB_Schloss Damtschach

Datum: Sa, 26.06.2004
Veranstalter: Panorama | cik | Innenhofkultur
Ort: Schloss Damtschach

Programm:
– ab 18 Uhr ist das Haus offen
– 19.30 Uhr – Vernissage
– ca. 21 Uhr – Habana Son Club

from Havana / Cuba
Style: Contemporary traditional Cuban music – Son, Guajira, Rumba, Chá-chá-chá, Ritmo Pilon
on tour: November 2003 to March 09 / 2004

Contemporary traditional Cuban music is the essence of HABANA SON CLUB style. Every individual musician has his own virtuosity performing in a spontanious and contagious way, literally playing with the instrument and his fellow band members on stage. The performance is not limited to the stage area and the contact with the audience is an essential part of the group´s musical concept.

Great live performance with hot Cuban rhythms that make everyone´s body shake!

————————————————————————

BIOGRAPHY & RELEASE

Besides their own compositions HABANA SON CLUB also plays famous songs of other Cuban musicians like Compay Segundo, Adalberto Alvarez, Juan Almeida, Solina Carrillo, Miguel Matamuro and others. After a short period of reorganization and minor changes in the line-up (Luison, singer, came back after a break due to medical reasons and Asiak joined the group with great support on piano and arrangements) new compositions keep HABANA SON CLUB working forward towards a fresher, dynamic and even more energetic style. „Our intention is to keep inovative, never stop and inventing compositions that are fun in text and music – for the audience and for us musicians. This is possible as we are travelling to many countries and observe the people and the way they are. Comparing others to us Cubans makes me come up with so many ideas for further songs.“ Asiak, who just recently joined the band is a computer „addicted“ musician. With his background in classical piano, his passion for Cuban music and curiosity to explore different sounds, Asiak´s contribution to the band is a very fruitful and inovative one. Luison, leadsinger, makes everybody move, despite him being one of the elder members of the group. On stage he spreads amazing energy and loves to capture the audiences attention to participate in the show. He´s a live-lexica of Cuban music, an experienced singer and great reference source for the group. Vicente, also leadsinger, is from another generation and a very passionate singer and has already performed with Luison for many years, before joining together in the HABANA SON CLUB.

„ALMA INSPIRADA“

Caroline
Bilder und Glasobjekte

Burgis Paier
Altäre

Vernisage 26. Juni + Kubanisches Fest, Musik „Habana Son Club“

Gastronomie: cik

Finisage 17. Juli + Vortrag von Mag. Adelaida Pichler, Musik DJ Boutros-Boutros, Gastronomie: cik

2004 ist das internationale Jahr zum Gedenken an den Kampf gegen die Sklaverei und ihre Abschaffung. Unser Bezug zum Granatapfelthema zeigt sich einerseits im Symbol der bunten rhythmischen Lebenslust, andererseits im Gedenken an jegliche Form von Unfreiheit (Sklaverei): Die Kerne sind im Granatapfel eingeschlossen.

Termine

heute um 19:00

Slow Light – Seeking Darkness | Buchpräsentation – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das Buch Slow Light – Seeking Darkness erscheint am 30.11.2022 im Verlag Johannes Heyn Klagenfurt/Celovec. Das Buch ist ein Kompendium vieler diverser Ebenen und Aspekte der Dunkelheit, die während des Projektes künstlerisch, kulturell, ökologisch und interdisziplinär exploriert wurden.
Buchlink:
http://www.verlagheyn.at/buch/detail/slow_light_seeking_darkness/

Zum Projekt spricht Sandra Kocuvan, Leiterin des thematischen Koordinationspunktes Kunst und Kultur der Alpen-Adria-Allianz.
Ausklang mit Musik und Verköstigung.

Auf Ihr Kommen freuen sich die Vereine Klanghaus und Innenhofkultur sowie der Verlag Johannes Heyn.

Slow Light – Seeking Darkness wurde als eines von vier Siegerprojekten im Rahmen des ersten Calls der Kärntner Kulturstiftung zum Thema „Umbrüche“ prämiert und wird vom BMKOES, Land Kärnten, Land Steiermark und der Alpen-Adria-Allianz unterstützt.
übermorgen um 19:30

SKEW – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 Sascha Niemann, voc
Karl Leschanz, p
Edoardo Blandamura, b
Klemens Marktl, dr
Karl Leschanz, vielseitiger Pianist und Initiator von SKEW, Klemens Marktl, umtriebiger Schlagzeuger von Klagenfurt und Wien bis New York, Edoardo Blandamura, Allrounder am Bass mit Zug zur zeitgenössischen Musik und Sänger Sascha Niemann, Musikant im besten Sinn des Wortes spielen einander Lieblingsstücke zu. Finden Ausgefallenes, imitieren, ergänzen, entwickeln.
Eintritt: € 19 | € 10 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Foto © Klara Leschanz
am Fr, 09.12.2022 um 19:00

Ausstellungseröffnung – Gert Jonke Haus PLUS | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Lilith Erian, Johannes Farys, Jonas Fliedl, Kami Gharabaghi, Gregor Jakobitsch, Nina Herzog, Luis Kogler, Ina Riegler, Dominik Scharfer, Sebastian Tschebull

Kuratiert von Daniel Russegger und Sebastian Tschebull.
Wir freuen uns, Sie zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung in die Villa For Forest am 9.12.2022 um 19 Uhr einladen zu dürfen.

Lange stand das Haus, in dem Gert Jonke seine Kindheit verbracht hat, leer. Seit 2021 wird es abwechselnd von verschiedenen Künstler*innen als Atelier und Werkstatt genutzt. Die bisherigen Ergebnisse werden im Zuge der Ausstellungsreihe des Vereins Innenhofkultur gemeinsam mit zwei jungen Künstlerpersönlichkeiten und Mitgliedern des Kunstvereins Kärnten, Johannes Farys und Ina Riegler, im Erdgeschoss der Villa For Forest präsentiert.

DJing - in direction funk - wird den Abend noch weiter erhellen.
Foto © Michael Watzenig